Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuheiten

IT-basierte Produkte, Lösungen und innovative Ansätze für Produzenten.

Der Spezialist für Qualitätsmanagement Contechnet hat ein neues Release seiner Software-Suite auf den Markt gebracht. Weiterentwickelt wurde unter anderem die ISMS-Lösung Inditor ISO, die nun beim Risikomanagement anders vorgehen soll.‣ weiterlesen

Mit dem neuen Maßnahmen-Manager des MES-Herstellers Proxia können kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Produktion unterstützt werden. Eine Maßnahme wird dabei als digitales Abbild samt aller Fakten im System abgelegt.‣ weiterlesen

Vor den rund 3.500 Teilnehmern seiner jährlichen Kundenveranstaltung Insights hat Epicor die neue Version seiner Business-Software Epicor ERP vorgestellt.‣ weiterlesen

Sage hat kürzlich die Lösung Business Cloud Enterprise Management in Version 12 ausgerollt. Die ERP-Lösung ist insbesondere für Prozessfertiger ab 100 Mitarbeitern ausgelegt. Neue Schnittstellen im System machen es jetzt möglich, die Funktionen der Software durch die Integration von Lösungen und Apps anderer Hersteller zu erweitern und anzupassen.‣ weiterlesen

Birst hat das Release 7 seiner gleichnamigen Analyse-Software vorgestellt. Die Infor-Tochter befähigt Unternehmen zu zentralen und dezentralen Analysen auf der Plattform.‣ weiterlesen

Die Software AG hat die Konnektivitätslösung WebMethods.io vorgestellt.‣ weiterlesen

Der Automatisierer Schneider Electric hat sein Software-Portfolio erweitert. Die Basis für die IT-Angebote bildet die IIoT-fähige Lösungsarchitektur EcoStruxure.‣ weiterlesen

Der neue GBit-Ethernet-Switch IGS-5225 von Spectra ist auf Kompaktheit und Funktionalität ausgelegt. Das Gehäuse ist 32mm breit, um keinen unnötigen Platz auf der DIN-Schiene im Schaltschrank zu belegen. Der Switch stellt IPv6/IPv4-Management-Schnittstellen, L2/L4-Switching-Funktionen und statische Layer-3-Routing-Funktionen zur Verfügung. Eingerichtet wird das Gerät über ein Web- und SNMP-Interface.‣ weiterlesen

Mit einem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -20°C bis +65°C und Schutzklassen bis IP67F/IP66F ist das neue Sieben-Zoll-Bediengerät GOT2507T-WTSD von Mitsubishi Electric auf anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt. Für Hochdruckreinigungen oder den Außeneinsatz sind keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen erforderlich.‣ weiterlesen

Mit einem eigenen Cloud-Dienst erleichtert der Hersteller von Automatisierungstechnik Murrelektronik künftig die Integration seiner Technik in die IT-Welt.‣ weiterlesen

Die Software AG hat die Verfügbarkeit von Apama Analytics Builder bekannt gegeben. Das Tool soll Ingenieuren und anderen Experten, die am IoT-Edge arbeiten, webbasierte Funktionen liefern, um Analyseanwendungen für Datenströme zu entwickeln, mit Livedaten zu testen und für die Echtzeitverarbeitung von Maschinendaten und -ereignissen auszurollen.‣ weiterlesen

Die neue CNC-Generation Sinumerik One von Siemens soll Werkzeugmaschinen für Anwendungen auf Basis digitaler Zwillinge vorbereiten. Zur vorgestellten Steuerung für diese Maschinen wird die Software Create MyVirtualMachine ausgeliefert, mit der sich sowohl Maschinensteuerung als auch ein passender digitaler Zwilling aus einem Engineeringsystem erstellen lassen.‣ weiterlesen

Der IT-Sicherheitsexperte Fortinet hat Teile seines Portfolios aktualisiert. Die FortiGate Next Generation Firewall, die FortiGate Secure SD-WAN-Lösung sowie das Portfolio an Cloud-basierten Plattformen wurden funktional erweitert, einschließlich einer Methode zur absichtsbasierten Segmentierung.‣ weiterlesen

Wibu-Systems hat zur Hannover Messe CodeMeter Cloud vorgestellt. Das System greift auf einen abgesicherten Cloud-Server von Wibu-Systems zu und dient der Lizensierung von Software in hardwarebasierten und softwarebasierten Lösungen.‣ weiterlesen

Senseye stellt seine Software für Zustandsüberwachung und Prognostik als native Anwendung unter Siemens MindSphere zur Verfügung. Bereits seit Juni 2018 konnte das System als ergänzender Dienst an die IIoT-Plattform angebunden werden. Die neue Version wurde nun speziell für MindSphere entwickelt und wird in der Betriebsumgebung selbst gehostet.‣ weiterlesen

MES-Weaver 4.0 Platform Enabler heißt der neue Verbindungsbaustein von MPDV, der dessen Manufacturing Execution System Hydra mit der kürzlich auf den Markt gebrachten Lösung Manufacturing Integration Platform verbindet.‣ weiterlesen

Dobot hat den kollaborativen Sechs-Achsen-Roboterarm Dobot CR6-5 auf den Markt gebracht. Der zweite Roboterarm der Serie soll sich insbesondere für den Einsatz in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie in Bildungseinrichtungen eignen.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Das neue 3D Printing and Digital Manufacturing Center of Excellence auf dem HP Campus in Barcelona widmet sich der Entwicklung des industriellen 3D-Druckportfolios von HP.‣ weiterlesen

Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst&Young spielen digitale Technologien für zwei von drei deutschen Mittelständlern eine wichtige Rolle. Bei der digitalen Infrastruktur ergeben sich aus der Studie jedoch große regionale Unterschiede.‣ weiterlesen

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz zu Marketingzwecken steckt noch in den Kinderschuhen. Dies zeigt eine Studie, die Prof. Claudia Bünte von der SHR Hochschule in Berlin durchgeführt hat. Der Weg geht dabei weg von Insellösungen, hin zu Anbindung an die Tool-Landschaft des Unternehmens.‣ weiterlesen

In Köln entwickelt Ford neue Fahrzeugdesigns, die in Kleinauflage gefertigt werden, bevor sie in Serie gehen. Mittels 3D-Druck werden die notwendigen Montagevorrichtungen vor Ort entwickelt und hergestellt.‣ weiterlesen

ABB hat Maryrose Sylvester (Bild) mit Wirkung zum 1. August zur Country Managing Director (CMD) und Leiterin des Geschäftsbereichs Elektrifizierung für die Vereinigten Staaten ernannt. In ihrer Rolle als CMD tritt sie die Nachfolge von Greg Scheu an, der Ende Oktober in den Ruhestand geht.‣ weiterlesen

Kürzere Innovationszyklen bei spezifischeren Kundenanforderungen treiben die Komplexität in die Höhe. Ein Anforderungsmanagement auf der Basis moderner IT-Technologien kann helfen, Fehler früh zu finden und sie so exponentiell kostengünstiger zu beheben.‣ weiterlesen