Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuheiten

IT-basierte Produkte, Lösungen und innovative Ansätze für Produzenten.

Zuken hat seit kurzem die Lösung E³.WiringSystemLab im Programm. Die Software ist auf die Optimierung komplexer Kabelbaumdesigns auf Basis von Schaltplänen aus heterogenen Quellen ausgelegt.‣ weiterlesen

Zuken hat seit kurzem die Lösung E³.WiringSystemLab im Programm. Die Software ist auf die Optimierung komplexer Kabelbaumdesigns auf Basis von Schaltplänen aus heterogenen Quellen ausgelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

PTC hat Version 6.0 seiner 3D-CAD-Softwaresuite Creo vorgestellt. Das Release enthält einer Pressemitteilung zufolge neue Funktionen für die Echtzeit-Simulation und ergänzt die Funktionen von Augmented Reality (AR) und Design für die additive Fertigung sowie weitere Produktivitätssteigerungen.‣ weiterlesen

ProGlove hat die zweite Generation seines vernetzten Handschuhs auf den Markt gebracht. Mark 2 zeichnet sich nach Herstellerangaben gegenüber seinem Vorgänger vor allem durch die Unterstützung von Buetooth Low Energy (BLE), einer größeren Scanreichweite, einer schnelleren Bildverarbeitung sowie einer deutlich längeren Laufzeit aus.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den neuen Industrie-PCs C12P und C15P hat Noax Technologies ihre Multi-Touch-Entwicklungslinie ergänzt. Die Geräte der Compact-Serie verfügen ebenfalls über PCAP-Touch-Technologie und sind für ein breites Einsatzspektrum geeignet.‣ weiterlesen

Akamai Technologies hat Verbesserungen an der Edge-Plattform im Portfolio vorgestellt, das Unternehmen bei ihrer Cloud-Migrationsstrategie unterstützen soll.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Anwendung Digitale Produktionsbesprechung von MPDV können sowohl die Planung als auch die Durchführung und Dokumentation von Meetings im Produktionsumfeld digitalisiert werden.‣ weiterlesen

Auf der Microsoft-Pressekonferenz im Rahmen des MWC Barcelona wurde die neue Version der Augmented-Reality-Brille HoloLens 2 erstmalig vorgestellt. Das Wearable wird im Laufe des Jahres zunächst in den USA, Japan, China, Deutschland, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich, Australien und Neuseeland zu einem Preis von 3.500 US-Dollar verfügbar sein.‣ weiterlesen

Auf der Fachmesse Embedded World hat Microsoft Windows Server IoT 2019 vorgestellt. Außerdem können Azure IoT Edge und Azure IoT Edge Device Agent jetzt auf Windows 10 IoT ausgeführt werden. Die Dienste erleichtern das Entwickeln von IoT-Anwendungen und die hochsichere Anwendung von speicher- und rechenintensiven Datenanalysen auf Edge-Geräten.‣ weiterlesen

Dassault Systèmes hat die eigene Plattform um 3DExperience.Works ergänzt. Das Software-Paket besteht aus industrienahen Anwendungen, die auf kleine und mittelständische Unternehmen zugeschnitten sind.‣ weiterlesen

Der Spezialist für Engineering-Software Eplan hat schon länger cloudbasierte Systeme an. Unter dem Dach von 'Eplan ePulse' soll dieses Portfolio weiter ausgebaut werden.‣ weiterlesen

Kontron hat mit der KBox A-230-LS eine neue kompakte Industrial-Computer-Plattform speziell für Time-Sensitive-Networking (TSN)-Anwendungen angekündigt. Das Gerät ist mit einem Smarc-Modul auf Basis des NXP Dual Cortex A72 LS1028 Prozessors ausgestattet. Das Modul bietet bis zu fünf integrierte TSN-fähige 1GB Ethernet Ports direkt aus dem Controller an und erfüllt die Spezifikationen gemäß des TSN-Standards IEEE802.1.‣ weiterlesen

Sensortherm hat mit der neuen Capella C3-Serie tragbare und robuste Infrarottemperaturmessgeräte vorgestellt, die in ihren technischen Daten stationären Geräten entsprechen. Die Hand-Pyrometer dienen der berührungslosen Temperaturmessung im kurzwelligen Spektralbereich und eignen sich speziell für Messungen an blanken Metallen.‣ weiterlesen

Die Einstellung der zahlreichen Funktionen industrieller Betriebssysteme ist oft komplex und fordert den Mitarbeitern erweiterte Kenntnisse ab. Der neue Embedded Configuration Manager (ECM) von Spectra ist darauf ausgerichtet, Embedded-Einstellungen von Windows 10 IoT komfortabler zu gestalten. Dies Software erlaubt es, mehr als 30 Embedded-Funktionen über eine benutzerfreundliche, menügeführte Oberfläche einzustellen.‣ weiterlesen

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 hat Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden erweitert. Der Datenkollektor sammelt Energie- und Anlagendaten von bis zu 40 angeschlossenen Mess- und Schutzgeräten und überträgt sie unter anderem an lokale Energiemanagementsysteme oder direkt in IoT-Betriebssysteme wie MindSphere.‣ weiterlesen

Sinec NMS heißt das neue Netzwerk-Management-System (NMS) von Siemens. Damit lassen sich Netzwerke von 50 bis 12.500 Teilnehmern überwachen, verwalten und konfigurieren. Die Konfiguration der Netzwerkkomponenten erfolgt regelbasiert über sogenannte Policies.‣ weiterlesen

Die Software Detact von Symate erfasst Prozessdaten und Qualitätseigenschaften von Bauteilen und wertet sie aus. Jetzt hat der Hersteller Version 2.0 der browserbasierten Lösung vorgestellt. Die Software erfasst Daten komplexer Prozessketten und optimiert diese anhand maßgeschneiderter Analyse- und Diagnose-Apps.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Rahmen des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 werden Manufacturing Execution Systems oft grundlegend in Frage gestellt - und trotzdem ist bisher keine alternative Lösung verfügbar. Zwar hält der Markt bereits innovative Plattform-Ansätze bereit, aber sind die schon produktiv nutzbar? Ein kritischer Blick in die Zukunft soll ein Gespür für die Entwicklungen der kommenden Jahre vermitteln.‣ weiterlesen

Hersteller von Komponenten für Automationsnetzwerke müssen ihre Produkte auf Industrie-4.0-Anwendungen vorbereiten. Nur dann können sie Anwender beim Aufbau leistungsstarker und zukunftssicherer Kommunikationsinfrastrukturen unterstützen. Die neuen Funktionen von Netzwerkkomponenten geben ein klares Bild, in welche Richtung dieser Weg führt.‣ weiterlesen

In vielen Branchen müssen Manufacturing Execution Systeme spezifische Herausforderungen besonders gut bewältigen. Soll ein System etwa die Montage abbilden, muss es meist eine äußerst leistungsstarke Planung des Personalseinsatzes unterstützen.‣ weiterlesen

Sensoren autonomer Fahrzeuge müssen extrem zuverlässig sein, damit Verkehrsteilnehmer künftig nicht mehr permanent auf den Verkehr achten müssen. Bislang werden die Sensoren in aufwendigen Testfahrten geprüft. Mit dem Atrium-Testgerät des Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR könnten sich diese Fahrten künftig zu einem großen Teil ins Labor verlagern.‣ weiterlesen