Anzeige
Anzeige
Anzeige

IT&Production November 2017

Die Technologiegruppe GEA sollte für die weltweit agierende Molkerei Fonterra zwei Milchverarbeitungsanlagen in Neuseeland errichten. Die Anlagen sollten dem steigenden Bedarf an Milchpulver in China und anderen Ländern Rechnung tragen und stellten beim Bau große Anforderungen an die Orchestierung von Planung und Zusammenarbeit. Engineering- und Collaboration-Tools von Bentley haben zum Erfolg der Projekte beigetragen. ‣ weiterlesen
Abhängig von Produkt und Anlage können Rüstvorgänge viel Erfahrungswissen vom Facharbeiter erfordern. In einer Technologiestudie der Fachhochschule Kufstein Tirol wurde für ein Unternehmen der Verpackungsindustrie geprüft, wie Datenbrillen und Augmented Reality (AR) dabei helfen können. ‣ weiterlesen
Anzeige
Produktionsleitsysteme sind darauf angewiesen, dass die produzierenden Maschinen auch Daten liefern können. Etwa über ihren Zustand, die gefertigten Werkstücke und Werkzeugverschleiß. Doch da Standards fehlen, ist das Auslesen der Daten oft problematisch. Wie aber wandern die Daten zum MES beziehungsweise einem ERP? ‣ weiterlesen
Sukzessive baut der Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen KHS seine Arbeitsvorbereitung mit IT-basierten Planungswerkzeugen aus. Das soll die Arbeitsplaner in die Lage versetzen, exakte Pläne für die mechanische Fertigung und Montage zu generieren, die nachvollziehbare und reproduzierbare Ergebnisse liefern. ‣ weiterlesen
Im Jahrzehnt der Datenflut kommt ihrer Visualisierung eine Schlüsselrolle zu. Denn Informationen können nur dann korrekt wahrgenommen und interpretiert werden, wenn sie grafisch richtig dargestellt werden. Doch mit guter Software und soliden Kenntnissen der Datenvisualisierung lassen sich ansprechende Dashboards in Eigenregie erstellen. ‣ weiterlesen

Aber wie passen das Wunschdenken der Anwender und die Versprechen der MES-Anbieter von MES Technologie mit der Realität in den Werken zusammen?‣ weiterlesen

Die IT-Landschaft der Pörner Gruppe wuchs mit dem Unternehmenswachstum dezentral mit. Als die Verwaltung der einzelnen Engineering-Lösungen zu aufwendig wurde und sogar zu hohen Reisekosten führte, sollte zentralisiert werden. Nach dem Projekt werden die meisten Anwendungen auf einem zentralen Server administriert und per Citrix-Umgebung an die weltweit verteilten Tochterfirmen ausgegeben. ‣ weiterlesen
Seit fünf Jahren setzt SIG Combibloc bei der Packstoffproduktion auf Guardus MES. Die Shop Floor-IT dient nicht nur als zentrale Plattform des Qualitäts- und Produktionsmanagements. Sie ist auch wichtiger Datenlieferant für die Produktionslogistik. Am Standort Wittenberg sorgt seit kurzem ein Schwarm fahrerloser Klammerstapler für autonome Abläufe rund um die Materiallogistik – in allen Fertigungsstufen. ‣ weiterlesen
Im Auftrag der Interessengemeinschaft Regelwerke Technik hat Bilfinger eine prozesstechnische Testanlage errichtet. An dem Industrie 4.0-Demonstrator sollen die Mitglieder der Gemeinschaft auf der Basis von Prozessdaten innovative Abläufe erproben können. ‣ weiterlesen
Über agile Unternehmensführung hört und liest man viel – zu Recht, meint Robert Wachendorff, Geschäftsführer der 1978 gegründeten Wachendorff-Gruppe. Beide operativen Einheiten der Firma haben einen Weg gefunden, die alltägliche Arbeit nach agilen Gesichtspunkten zu strukturieren. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem SMIT Testkit Shop will die Sven Mahn IT GmbH & Co. KG Anwendern den Zugang zu ihrer Lösung für die Testoptimierung und Qualitätssicherung der ERP-Software Microsoft Dynamics AX erleichtern. ‣ weiterlesen
Das Softwarehaus Mensch und Maschine hat Version 2018 von Ecscad vorgestellt. Die Software zur Elektrodokumentation ist in den Ausbaustufen Ecscad und Ecscad Professional verfügbar und soll Anwendern mit verschiedenen Neuerungen die tägliche Arbeit erleichtern. ‣ weiterlesen

Nicht 'ob' IoT, sondern 'wie' – warum hohe Skalierbarkeit und Integration beim Enterprise Mobility Management (EMM) wesentlich ist.‣ weiterlesen

Der Data-Analytics-Anbieter Qlik Tech GmbH hat Mike Capone zum neuen CEO ernannt. Der bisherige CEO David Murphy, der diesen Posten interimsmäßig inne hatte, kehrt in seine vorherige Position als Vorstandsmitglied zurück.‣ weiterlesen

Der Softwarehersteller SAS hat einen eigenen Geschäftsbereich für das Thema Internet of Things gegründet. Damit soll der wachsenden Bedeutung von großen Datenmengen Rechnung getragen werden, die von vernetzten Geräten erzeugt werden.‣ weiterlesen

Sanjay Brahmawar soll zum 1. August die Position des Vorstandsvorsitzenden bei der Software AG übernehmen. Er tritt damit die Nachfolge von Karl-Heinz Streibich an, der nach mehr als 14 Jahren an der Spitze des Unternehmens nach erreichen der Altersgrenze ausscheiden wird.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige