Anzeige
Anzeige
Anzeige

IT&PRODUCTION september 2010

Automatisch angelegt am: 09.04.2017 Zuweisung prüfen!

Als Grund für die Zusammenlegung der Veranstaltungen nennt der Verein die zunehmende Bedeutung von virtuellen Methoden in der Fahrzeugerprobung. Zu den Themenschwerpunkten der Simvec zählen in über 60 Fachvorträgen in 18 Sessions CAx-Prozesskette, Datenmanagement, Konzeptentwicklung, Energiemanagement, Robustheit und Zuverlässigkeit, Herstellprozesskette und Crash sowie Betriebsfestigkeit und Temperaturberechnung. Unter anderem präsentieren Audi, BMW, Daimler, Ford, Opel, Porsche und Volkswagen. Auf dem Programm der Veranstaltung stehen unter anderem simulationsgestützte Entwicklungswerkzeuge, Effizienzsteigerung von Testprozessen sowie neue Mess- und Prüfverfahren. Einen Tag zuvor, am 15. November, findet der VDISpezialtag „CAD ? Produktdaten top secret?!“ statt. Hier erörtern Aussteller und Teilnehmer verschiedene Methoden und Werkzeuge, um einen Wissensverlust bei einer unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit zu minimieren. Experten aus der Automobil- und IT-Branche zeigen Risiken von verteilter Entwicklung und Konzepte zur Sicherung von Know-how auf.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Anzeige

Innovative Produkte erfordern oft komplexe Fertigungsprozesse am Rand des technisch Machbaren. Vollprüfungen und hohe Ausschussraten sind häufige Folgen. Mit prädiktiver Qualitätssicherung auf Basis von Prozess- und Betriebsdaten lassen sich die anfallenden Kosten reduzieren.‣ weiterlesen

Elektromobilität ist ein Markt mit Zukunft, auf dem neben den etablierten Automobilherstellern auch zunehmend neue Anbieter auftauchen - auch aus China. Die Dürr AG errichtet für Anhui Jianghuai Auomobile eine automatische Lackiererei.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige