Anzeige
Anzeige
Anzeige

IT&PRODUCTION Mai 2017

Seit gut fünf Jahren arbeitet die Stangl & Co. Präzisionstechnik GmbH mit dem Assistenzsystem MR-CM, heute Value-Facturing, das die Fertigungsdaten der Zerspanung vernetzt. Das Unternehmen konnte nicht-wertschöpfende Nebenzeiten weitgehend beseitigen, die Rüstquote auf 63 Prozent senken und den Werkzeugbedarf deutlich verringern. Alles in allem spricht das Unternehmen von einer Produktivitäts- und Effizienzsteigerung von rund 70 Prozent. ‣ weiterlesen
Im Rahmen eines Retrofits wurden bei der Neuen Halberg-Guss GmbH zwei Radialgebläse am Kupolofen erneuert. Mit einer integrierten Antriebslösung von Siemens spart das Unternehmen Stromkosten und verbessert auch Engineering und Sicherheit. ‣ weiterlesen
Anzeige
Die Robert Bosch GmbH verwendet an ihrem Fertigungsstandort in Homburg das intelligente Kanban- Regal-System von Hermos, um die Produktivität in der Fertigung zu erhöhen. ‣ weiterlesen
Die IFM Electronic GmbH optimiert mit einem eProcurement-System ihren Einkauf. Nun will der Anbieter von Automatisierungstechnik die eingesetzte Anwendung Pool4Tool vom gleichnamigen Softwarehersteller um ein System ergänzen. Damit sollen alle 6.000 Mitarbeiter ihre Bedarfe selbstständig anfordern und verfolgen können. Das Ziel ist es, indirektes Material günstiger einzukaufen als zuvor. ‣ weiterlesen
Eine elektronische Fertigungsakte unterstützt sowohl in der Arbeitsvorbereitung, in der Qualitätssicherung als auch in der Fertigung. So wie bei Neways Electronics Riesa, ein Fertiger elektronischer Bauteile. Die Firma passt die Produktion flexibel an Änderungswünsche der Auftraggeber an. ‣ weiterlesen
Strom ist ein unverzichtbares Element der Zivilisation. Damit er auch zur Verfügung steht, wenn mal keine Steckdose in der Nähe ist, stellt die Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH Stromerzeuger in allen Größen her. Manche nach DIN-Norm in Serie für Feuerwehr und Katastrophenschutz, andere individuell nach Kundenwunsch. Die große Bandbreite an Konfigurationen verlangt dem ERP-System einige Flexibilität ab. Geliefert wird sie von einer Branchenlösung des Microsoft-Partners Kumavision. ‣ weiterlesen
Gerade bei höheren Fertigungslosen stehen hiesige Produzenten unter weltweitem Marktdruck. Von Industrie 4.0 versprechen sich viele, bisher unerreichbar effizient zu produzieren und so die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Für Marcus Niebecker vom MES-Anbieter Proxia braucht es dafür einen umfassenden Wandel im gesamten Produktionsumfeld. Im Interview spricht er neue Anforderungen an die betrieblichen Abläufe, die IT-Landschaften und Werker. ‣ weiterlesen
Mit dem Serviceportal Tool Remote Service von Symmedia lässt sich die Verfügbarkeit von Anlagen erhöhen. Gleichzeitig wird die Prozess- und Kommunikationsstabilität aufgrund der permanenten Erreichbarkeit und der Transparenz deutlich erhöht. ‣ weiterlesen
Das Institut der deutschen Wirtschaft hat herausgefunden, das in 96 Berufsgruppen Fachkräftemangel zu beobachten ist. Gesucht sind unter anderem naturwissenschaftliche Fachrichtungen wie Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik. Die Altersstruktur unserer Gesellschaft trägt auch dazu bei, dass die Ressource Mitarbeiter im Unternehmen wertvoller wird. Mit Cognitive Computing bietet sich Personalern die Möglichkeit, Talente datengestützt zu finden und für sich zu gewinnen. ‣ weiterlesen
Die Otto Luft- und Klimatechnik GmbH hat den Bau ihrer lufttechnischen Anlagen als klassisches Projektgeschäft strukturiert. Bei der Abwicklung der Vorhaben fiel dabei bis zum Jahr 2013 ein Papiervolumen von rund 16.000 Aktenordnern an. Mit der Einführung des Dokumentenmanagementsystems Docuware ließen sich zahlreiche Abläufe digitalisieren und damit deutlich straffen – seitdem schrumpft der Papierberg immer weiter. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die S&P Computersysteme GmbH zeigt auf der Logimat in Halle 8 am Stand C41 das neue Release ihrer Lagerverwaltungssoftware SUPCIS-L8. Die neuen Funktionen sollen insbesondere die mobile Systemnutzung unterstützen. Die Systemdaten stehen nun auf iPhones und Android-Smartphones in angepassten Oberflächen zur Verfügung: Farblich abgesetzte Charts wie Balken- oder Kuchendiagramme mit Fortschrittsanzeigen passen sich zum Beispiel der Ansicht auf dem jeweiligen Gerät an. ‣ weiterlesen

In der Demonstrationsfabrik auf dem RWTH Aachen Campus testen das Center Connected Industry und PSI Logistics Anwendungen zukunftsfähiger Technologien für die Produktionsversorgung im Rahmen von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge.‣ weiterlesen

Ob Künstliche Intelligenz oder industrielle IT-Plattformen — im Bereich der Digital Factory, der bei der diesjährigen Hannover Messe die Hallen sechs, sieben und acht umfasst, präsentieren Software- und IT-Anbieter ihre Lösungen.‣ weiterlesen

Welche Anforderungen werden zukünftig an Instandhaltungsorganisation, technische Ausstattung und die Qualifikation von Mitarbeitern gestellt? Diesen Fragen und zahlreichen weiteren Themen widmet sich das 39. VDI Forum Instandhaltung, das vom 15. bis zum 16. Mai in Hürth stattfindet.‣ weiterlesen

Mit einem neuen System Flexpick+ richtet sich Wegener+Stapel Fördertechnik vor allem an kleinere und mittelständische Unternehmen und Anwendungen in den Bereichen Pharma, Kosmetik und Fashion sowie Ersatzteile, Elektronik und Lebensmittel. ‣ weiterlesen

Lange Zeit verstand man unter Systemintegration, möglichst viele Funktionen und Aufgaben in das zentrale ERP-System zu verlagern.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige