Anzeige
Anzeige
Anzeige
ANZEIGE

Entwickeln, Erproben, Fertigen, Formen

Fütterer Werkzeugbau, D-76477 Elchesheim-Illingen, 30 Mitarbeiter, DIN EN ISO 9001 zertifiziert und seit 1988 ein Experte für die Konstruktion und Herstellung von hochwertigen Stanz-, Umform- und Biegewerkzeugen sowie von Prototypwerkzeugen und -teilen.

Bild: AIDA ORGA GmbH

Bild: AIDA ORGA GmbH

Unter Einsatz von moderner CAD-Software wie SolidWorks und Siemens NX entwickelt Fütterer maßgeschneiderte Lösungen – ob als initialer Schritt innerhalb eines Arbeitsprozesses oder auch als alleinstehende Dienstleistung. Automatisierte, aufeinander abgestimmte Abläufe, präzise Planung, hohe Flexibilität und Datensicherheit – so meistert die Firma Fütterer schon in der Entwicklungsphase auch die kleinsten Toleranzen.

Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH

Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH

Höchste Ansprüche an Maßhaltigkeit, Oberflächengüte, Form- und Lagetoleranzen spiegeln sich in unserem gesamten Fertigungprozess wider.

Stanzen, Umformen, Tiefziehen und Biegen

Abhängig von Materialien, Beanspruchung und Detailierungsgrad wählt Fütterer die geeigneten Verfahren um das optimale Ergebnis herauszuholen. So wie in allen anderen Arbeitsabläufen liegt der Fokus auf Präzision, Effizienz und Langlebigkeit – auch bei komplexen Formen und ganz individuellen Ansprüchen.

Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH

Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH

Die Branchenbreite ist dabei beachtlich: Von Baubeschlägen und Gaszählern über Automotive Teile und Industrie PCs bis hinzu Teile für Dachfenster und Medizintechnik. In der Fütterer Entwicklungs-GmbH & Co. KG bündelt sich das komplette Werkzeugbauwissen.

Fütterer ist in der Lage, die komplette Prozesskette des Werkzeugbaues anzubieten. Von der Beratung (schon in der Entstehung der Blechteile hinsichtlich Herstellbarkeit und Kosten) über die Simulation des Umformprozesses (mit Stampack), der Methodenplanung für die Serienfertigung und der Konstruktion des Serienwerkzeuges. Fütterer vervollständigt die Prozesskette im Werkzeugbau.

Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH

Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH

Situation vor Ort – vor AIDA Einführung

Die Arbeitsaufträge wurden mittels Excel 2-fach und manchmal sogar 3-fach aufwendig erfasst. Unsere Ziele und Wünsche, waren vor allem eine Vereinfachte Nachkalkulation und ein verbesserter Überblick der eingesetzten Werkzeuge.

Diese Wünsche wurden über das erwartete Maß vollkommen seitens der AIDA Software erfüllt. Um die Arbeitsabläufe zu optimieren sowie Zeit und Arbeit sowohl für das Personalbüro als auch für die Mitarbeiter zu sparen, werden Auskünfte und Anträge jetzt weitestgehend über das webbasierte „virtuelle Personalbüro“ abgewickelt. Es besteht aus den Modulen Selbst-/ Abteilungsauskunft und Workflow. Über den Web-Browser stehen den Mitarbeitern verschiedene Funktionen zur Verfügung.

Bild: AIDA ORGA GmbH

Bild: AIDA ORGA GmbH

Was jeder Einzelne im virtuellen Personalbüro nutzen und sehen darf, wird zentral durch die Einstellungen im AIDA–Programm festgelegt.

Mitarbeiterauskunft: Ohne zeitaufwendige Rückfragen, doppelte Eingaben oder Bearbeitungen können die Mitarbeiter hier ihre persönlichen Konten (z.B. Urlaubsstand, Zeitkonto, Zuschlagskonten, Auftragszeiten) einsehen sowie den persönlichen Jahreskalender und eine Übersicht, welcher Kollege im Haus ist.

Bild: AIDA ORGA GmbH

Bild: AIDA ORGA GmbH

Transparente Kosten – Ausblick in die Zukunft

Nachdem wir AIDA bereits schon in der Zeiterfassung im Einsatz hatten, kam nun der Schritt in die Betriebsdatenerfassung. In naher Zeit wollen wir unsere komplette Warenwirtschaft mit AIDA abbilden. Hinzu kommt noch unsere Werkzeugausgabe, hier wird auch das eingebunden werden.

Die AIDA-Lösung, was wurde erreicht

Der Nutzen für alle Mitarbeiter wurde schnell spürbar, gerade die Selbstauskunftsfunktion ist hier hervorragend- auch die BDE-Buchungsmöglichkeit der Mehrmaschinennutzung findet sehr großen Anklang in unserem Betrieb. Die intelligente Integration der AIDA Komponenten Personalzeiterfassung und Auftragszeiterfassung führt durch den gemeinsamen Datenpool zu deutlich spürbaren Synergieeffekten.

Bild: AIDA ORGA GmbH

Bild: AIDA ORGA GmbH

Fazit:

Gerade weil AIDA kein starres Produkt ist, sondern auf den Kunden zugeschnitten werden kann, ist es das Werkzeug für unsere Betriebsdaten und Zeiterfassung. Es sind keinerlei parallele Systeme von Nöten. Das war, ist und bleibt unser Hauptgrund für die AIDA Lösung.

Geschäftsführer: Christian Fütterer & Julia Fütterer (Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH)

Geschäftsführer: Christian Fütterer & Julia Fütterer (Bild: Fütterer Werkzeugbau GmbH)

Weitere Informationen

Disclaimer: IT&PRODUCTION ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige