Fertigungstechnik

(z.B. Prozessautomatisierung, Scada)

Veraltetes Equipment ist für viele Unternehmen ein Problem. Ab einem Punkt kann es nicht nur den Betrieb einer Produktionslinie oder einer Maschine negativ beeinflussen, sondern auch der Qualität und letztlich dem Image der Marke schaden. Ein britischer Gebäckhersteller hat diese Gefahr bei seiner Mischanlage früh erkannt. ‣ weiterlesen
Auf der Automatisierungsmesse Automatica in München lässt sich alle zwei Jahre beobachten, wie Automation und IT enger zusammenwachsen. Mit der Fläche IT2Industry haben IT-Dienstleister seit 2016 sogar einen eigenen Themenbereich. Armin Wittmann ist Projektgruppenleiter für die Automatica bei der Messe München und schildert, was den Erfolg der Veranstaltung ausmacht und Besucher im kommenden Jahr erwartet. ‣ weiterlesen

Eine der zentralen Anforderungen an die Pharma- und Lebensmittelindustrie sowie die Reinräumüberwachung stellt die Langzeitarchivierung von Produktionsdaten gemäß nationalen und internationalen Anforderungen, wie GAMP5, FDA 21 CFR Part 11, VDI 2083 und DIN ISO 14644, dar. Doch wie gelangt man ohne großen Aufwand an die Daten? Mit dem SQL4automation Connector stellt Inasoft eine Softwarelösung zur Verfügung, die bei höchster Flexibilität unter Anwendung bekannter Programmierumgebungen vollen Zugriff auf SQL-Datenbanken ermöglicht.‣ weiterlesen

Die durchgängige Automatisierung von Produktionsprozessen wird im Rahmen moderner Industrie-4.0- und Smart-Factory-Konzepte zum Normalfall. Unabdingbar hierfür ist die nahtlose Integration von Technologien, welche die Automatisierung begleiten, wie die industrielle Bildverarbeitung und SPS. Gelingen kann dies nur durch gemeinsame Normen und Standards. Eine Schlüsselrolle kommt dabei OPC UA zu, das von führenden Unternehmen der Automatisierungsbranche konsequent weiterentwickelt wird.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung in der Industrie umfasst einige Aufgabenstellungen, die produzierende Unternehmen mittelfristig lösen müssen. Wago hat sich als Anbieter von Automatisierungstechnik mit den neuen Anforderungen und der Idee einer smarten Fabrik intensiv auseinander gesetzt. In Folge dessen adressiert das Unternehmen fünf konkrete Aspekte, zu denen es dem Anwender greifbaren Mehrwert bietet und ihn für künftige Herausforderungen wappnet – mit heute schon verfügbaren Produkten.‣ weiterlesen

Mit fast 100 Kunststoff-Spritzgießmaschinen im Schließkraftbereich von 15 bis 280 Tonnen fertigen bei der Weißer + Grießhaber GmbH rund 270 Mitarbeiter mehr als 700 Millionen Kunststoffteile im Jahr. Die technisch anspruchsvollen Kunststoffteile werden als Einzelteile oder Baugruppen meist hoch automatisiert in großen Stückzahlen produziert.‣ weiterlesen

Anzeige
„Die Roboter kommen!“ – So oder ähnlich lauten Überschriften heute, wenn über Künstliche Intelligenz berichtet wird. Nahezu täglich wird diskutiert, bei welchen Aufgaben eine KI die menschliche Arbeitskraft unterstützen oder sogar ersetzen könnte. Für die Industrie zeichnen sich positive Entwicklungen ab, etwa wenn es um komplexe Prozesse und die Interaktion zwischen Maschinen geht. Infosys hat sich für eine Studie bei Entscheidern aus der Industrie über den Stand von KI informiert. ‣ weiterlesen
Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 zeigt produzierenden Unternehmen Lösungen auf, wie sich steigende Anforderungen an Flexibilität, Individualisierung und Effizienz umsetzen lassen. Dahinter steht meist der Ansatz, den gesamten Lebenszyklus digital abzubilden und zu gestalten. Welchen Beitrag dabei individuell hergestellte elektrotechnische Produkte in der Automatisierungslösung leisten können, beschreibt dieser Artikel.
‣ weiterlesen
Anzeige
Das Ramtec Career Center in Ohio ist die Heimat des größten Ausbildungszentrums für Robotertechnik in den USA. Hier werden qualifizierte Arbeitskräfte für den Fertigungsbereich aus- und weitergebildet – mit kollaborierenden Leichtbaurobotern von Universal Robots. ‣ weiterlesen
Der hohe Wettbewerbsdruck der Automobilindustrie bringt immer wieder neue Fertigungskonzepte hervor. So legt der tschechische Zulieferer ACL Automotive jetzt die spanende Bearbeitung von Dachrelings in die flinken Hände von Stäubli-Robotern. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Produktionsplanung und -steuerung lassen sich besser synchronisieren, wenn man die digitalen Modelle von Produkt und Fertigungslinien mit Echtzeitdaten aus dem Shopfloor füttert. Wie das im Flugzeugbau aussehen könnte, demonstriert der Synced Factory Twin bei Airbus. Doch bis das echtzeitfähige digitale Abbild der Fabrik flächendeckend bei der Flugzeugmontage hilft, ist noch einiges zu tun. ‣ weiterlesen
Vom 19. bis zum 22. Juni findet in München die Automatica statt. Und die Resonanz ist groß: Bereits im Oktober teilte die Messe München einen Zuwachs der Ausstellerfläche mit. ‣ weiterlesen
Am 21. und 22. Februar findet in der Messe Dortmund die Fachmesse Maintenance statt. Der Veranstalter Easyfairs verzeichnet knapp vier Wochen vor Messebeginn einen Zuwachs an Ausstellern. ‣ weiterlesen
Für die Region Bodensee bietet die All about Automation in Friedrichshafen am 7. bis und 8. März die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Automatisierungstechnik zu informieren. ‣ weiterlesen
Beim Kongress Cesis 2018 — Congress for Exchange of Strategies, Innovations and Solutions — tauschen sich vom 20. bis zum 21. Februar IT-Strategen der klassischen Industrien über Strategien, Innovationen und technische Lösungen mit Vertretern aus der IoT-Branche aus. ‣ weiterlesen

Auch Produkte, die 'nur an der Decke hängen', müssen effizient hergestellt werden. Bei seinen Deckensystemen erfüllt die Firma OWA beinahe jeden Kundenwunsch, schraubt damit aber die Ansprüche an die eigene Fertigung in die Höhe. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, nutzt der Hersteller das MES Hydra von MPDV in vollem Umfang.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige