Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
ANZEIGE

Deutschlands digitale Wirtschaft setzt auf litauische Spezialisten

Deutschland ist eines der wichtigsten Länder, in die Litauen sein IT-Wissen und seine Produkte exportiert. Zu dieser Erkenntnis kommt Enterprise Lithuania, eine in Vilnius ansässige gemeinnützigen Organisation zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen.

Bild: ©Matej Kastelic/Shutterstock.com

Bild: ©Matej Kastelic/Shutterstock.com

Eines der wichtigsten Beispiele für den Export von IT-Wissen und -Dienstleistungen ist NFQ, eines der größten litauischen IT-Unternehmen, das von deutschen Investoren finanziert wird. Es ist bereits seit über 20 Jahren auf dem deutschen Markt tätig und arbeitet nicht nur mit verschiedenen deutschen Start-ups zusammen, sondern hat in der Zeit auch verschiedene E-Government-Lösungen entwickelt.

Hier geht es zur Blitzumfrage zu Litauens IT-Branche (nur 2 Fragen, Dauer: 30 Sek.)

Inzwischen ist Vinted eine der größten litauischen E-Commerce-Plattformen, die auch in Deutschland und anderen Märkten bekannt sind. Laut Quantilope haben 49 % der Deutschen zu Weihnachten 2020 Geschenke online gekauft. Die Daten von Statista zeigen, dass 64 % der Einkäufe über ein Smartphone oder ein Tablet getätigt wurden, was über dem europäischen Durchschnitt von 61 % liegt. Die litauische Secondhand-Kleider-Shopping-Plattform Vinted, die in Deutschland vormals als Kleiderkreisel bekannt war, macht sich diese Situation auf dem deutschen Markt zunutze. Die Vinted-App erreichte im Jahr 2020 mehr als doppelt so viele Downloads wie zwei ihrer größten Konkurrenten, Amazon und eBay. Burda hält seit 2015 über Burda Principal Investments eine Beteiligung an Vinted.

Diese Zusammenarbeit zwischen deutschen Investoren und dem litauischen Startup hat beiden Seiten geholfen. Litauen hat sein erstes Einhorn-Startup bekommen, während Deutschland die nötige Hilfe erhalten hat, um seine Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Eine Studie von Greenpeace aus dem Jahr 2015 besagt, dass die Deutschen 5,2 Mrd. Kleidungsstücke in ihren Schränken haben, von denen sie 40 % selten oder nie tragen. Die Digitalisierung des Marktes über Online-Plattformen wie Vinted hat dazu geführt, dass Secondhand-Mode in Deutschland weithin verfügbar ist, auch wenn kein Laden in der Nähe ist.

Litauen weist den Weg

Litauen steht in Mittel- und Osteuropa an erster Stelle, wenn es um die Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen im Bereich Forschung & Entwicklung geht. Laut Bloomberg liegt Litauen weltweit auf Platz 2 bei der „Effizienz des Hochschulwesens“. Die IT-Infrastruktur in Litauen ist sehr gut: Die Bürger können digital unterschreiben, Unternehmen digital eröffnen und Dienstleistungen von Unternehmen und dem öffentlichen Sektor online in Anspruch nehmen.

Für Litauen ist Deutschland ein idealer Partner, da das Land ein weltweit führender Exporteur von Industrie- und anderen Gütern ist. Eine solche enge Zusammenarbeit ermöglicht nicht nur Litauen, sondern der gesamten EU einen besseren Wettbewerbsvorteil, denn die Zukunft der europäischen Wirtschaft ist digital. Das Wachstum des Kontinents wird in hohem Maße davon abhängen, wie die Länder ihre IT-Infrastruktur entwickeln, sie in andere Sektoren integrieren und wie sich dies auf die Fähigkeit zur Zusammenarbeit zwischen den Ländern auswirken wird. Eine noch engere Integration in Europa in Bezug auf die gemeinsame Nutzung von Daten würde dem gesamten Kontinent einen erheblichen Vorteil gegenüber dem Rest der Welt verschaffen. Und Litauen kann dabei helfen.

Weitere Informationen

Disclaimer: IT&PRODUCTION ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige