Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automation und Robotik

(z. B. Automation, Scada, Robotik, Cobots, Handhabungstechnik, automatisierte Montage)

Um mit MAN gemeinsam noch größere Dieselmotoren mit bis zu 20 Zylindern automatisiert zu fertigen, ließ sich Liebherr Machines Bulle SA etwas einfallen.‣ weiterlesen

Das Human Machine Interface (HMI) der Krones AG variiert je nach Maschine und steht auch in den Landessprachen der diversen Einsatzorte zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Daten sind ein zentraler Rohstoff für die Fabrik der Zukunft. Mit der Vernetzung von Produktion, Unternehmens-IT und Cloud-Lösungen ergeben sich für Unternehmen neue Möglichkeiten bei der Produktions- und Ressourcenplanung.‣ weiterlesen

Anzeige

Viele Fertigungsunternehmen arbeiten mit Hochdruck daran, Hackerangriffe abzuwehren oder die Schäden von erfolgreichen Angriffen zu minimieren. Die Edelstahlservice GmbH setzt auf Prävention durch Schwachstellenüberprüfung der CSPI GmbH.‣ weiterlesen

Auf der Automatisierungsmesse Automatica in München lässt sich alle zwei Jahre beobachten, wie Automation und IT enger zusammenwachsen. Mit der Fläche IT2Industry haben IT-Dienstleister seit 2016 sogar einen eigenen Themenbereich. Armin Wittmann ist Projektgruppenleiter für die Automatica bei der Messe München und schildert, was den Erfolg der Veranstaltung ausmacht und Besucher im kommenden Jahr erwartet.Wittmann: Die Digitalisierung der Industrie ist stark von Software getrieben. Das haben wir früh erkannt und mit der IT2Industry einen Ausstellungs- und Themenschwerpunkt gesetzt. Mit der zunehmenden Relevanz dieses Themas wird die IT2I weiter wachsen und neue Aussteller auf der Messe präsentieren.Wittmann: Die IT spielt bei den meisten Ausstellern eine Rolle, da ist sortenreines Einhegen gar nicht möglich. Wenn sich ein Aussteller selbst primär als IT-Dienstleister sieht, dann wird er in unserem IT2I-Bereich optimal sichtbar.Wittmann: Unser Versprechen ‚Optimize your Production‘ gibt hier den Weg vor. In Erfüllung dieser Mission sind nun neue Spieler an Bord: Software und ITK-Spezialisten. Für uns heißt das, Besucher- und auch Ausstellergruppen aktiv anzusprechen und zum Beispiel Digital Officers, Spezialisten aus den IT-Abteilungen, Softwareentwicklern aber auch ITK-Anwendern aus der Produktion zeigen müssen, wo es noch Optimierungspotentiale gibt. Damit sich diese Marktteilnehmer schneller auf der Automatica orientieren können, haben wir 2016 das Themen- und Ausstellungslogo IT2Industry eingeführt, das wir in 2018 stark ausbauen werden.
„Start-ups wären keine Start-ups, wenn wir
ihre Geschäftsideen schon heute kennen würden.”
Armin Wittmann

Mit fast 100 Kunststoff-Spritzgießmaschinen im Schließkraftbereich von 15 bis 280 Tonnen fertigen bei der Weißer + Grießhaber GmbH rund 270 Mitarbeiter mehr als 700 Millionen Kunststoffteile im Jahr. Die technisch anspruchsvollen Kunststoffteile werden als Einzelteile oder Baugruppen meist hoch automatisiert in großen Stückzahlen produziert.‣ weiterlesen

Alle zwei Jahre trifft sich die Kunststoffindustrie auf der Fakuma. Für die nun 25. Auflage der Messe meldet Veranstalter P.E. Schall ein volles Haus. Die 85.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche der Messe Friedrichshafen seien restlos ausgebucht, heißt es beim Organisator. 1.800 Aussteller aus 120 Ländern zeigen im Oktober ihre Produkte und Lösungen aus der Welt der Kunststoffe.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Sollte Quantentechnologie einmal verfügbar sein, könnte sich das Thema IT-Sicherheit deutlich verändern. Denn Cyberkriminelle dürften sich dann vor allem auf Endpunktangriffe und Social Engineering konzentrieren.‣ weiterlesen

Jede hinreichend komplexe Software dürfte eine unbekannte Anzahl von Fehlern beinhaltet. Zwar existieren Verfahren zur Schätzung der Anzahl dieser Fehler aus Erfahrungswerten, präzise lassen sie sich aber weder quantifizieren noch vollständig lokalisieren.‣ weiterlesen

Haltian hat einen End-to-End-Smart-Factory-Service vorgestellt. Der Dienst kombiniert die IoT-Plattform von Thingsee mit industrietauglichen umgerüsteten Sensoren und AWS IoT Greengrass Edge Computing sowie Private-LTE-Unterstützung.‣ weiterlesen

Die Fachkonferenz Smart MES bringt Produktionsleiter, Werkverantwortliche und Fertigungs-IT aller Unternehmensgrößen zusammen.‣ weiterlesen

Das Joint Venture der beiden Konzerne Osram und Continental stand vor der Aufgabe, eine völlig neue IT-Infrastruktur einzurichten. Teil des Projektes beim globalen Unternehmen war es, einen Service Desk samt Managementsoftware einzurichten - in zwölf Tagen.‣ weiterlesen

Mit Maximilian Brandl hat sich das SCM-Projekthaus Salt Solutions Verstärkung für den Vorstand ins Haus geholt.‣ weiterlesen

Bill McDermott tritt als CEO der SAP SE zurück. Dies gab der Walldorfer Softwarekonzern am Freitag bekannt. Als Nachfolger sollen nun Jennifer Morgan und Christian Klein das Unternehmen als Doppelspitze führen.‣ weiterlesen

Crate.io ist Entwickler und Anbieter der für den Einsatz in IIoT-Umgebungen ausgelegten Datenbank CrateDB.‣ weiterlesen

In Workshops und Vorträgen befassen sich die Teilnehmer beim Mittelstandsforum der All for one Group am 21. November in Ulm u.a. mit den Themen New Work, Cybersecurity und Compliance sowie Internet of Things und Machine Learning. ‣ weiterlesen

Kaum eine Veranstaltung zu Industrie 4.0 kommt ohne den Verweis auf Predictive Maintenance aus. Zurecht, denn KI-basierte Vorhersagemodelle führen zusammen mit der Auswertung von Maschinendaten in der Praxis zu oft deutlich besserer Produktionsqualität.‣ weiterlesen

Simcon hat angekündigt, im Dezember 2019 die Version 12 von Cadmould auszuliefern. Diese soll für die Entwicklung von Kunststoff-Spritzgießteilen und Werkzeugen zu ihrer Herstellung neue Funktionen sowie eine deutlich intuitivere Handhabung bereit halten.‣ weiterlesen