Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Interview

„In der Automation wird schon
seit Jahrzehnten mit Daten jongliert“

Sind wir der Herausforderung der digitalen Transformation gewachsen? Diese Frage ist Titel der Trendsession der Berghof Automation GmbH auf dem Automatisierungstreff. Auf dem beinahe eintägigen Format thematisieren Referenten von Wirtschaft bis Forschung den aktuellen Wandel in der industriellen Welt. Wir haben vorab mit Goran Stojanovic, Bereichsleiter Testing beim Automatisierer Berghof, über diese Transformation gesprochen.

Goran Stojanovic ist Bereichsleiter der Business Unit Testing bei Berghof Automation.

Bild: Berghof Automation GmbH

Gerade die Politik fordert von der Wirtschaft, bei der Digitalisierung voranzukommen. Welchen Beitrag kann die Automatisierung leisten?

Ich sehe die Branche als eine Art Vorreiter im Prozess der digitalen Transformation an. In der Automation wird schon seit Jahrzehnten mit Daten jongliert. Sie werden gesammelt, ausgewertet und interpretiert mit dem Ziel der Optimierung von Produkten und Prozessen. In Sachen Digitalisierung sind wir ganz vorne mit dabei.

Es heißt gelegentlich, dass Industrie 4.0 die Rolle der Menschen in der Produktion marginalisieren werde. Diesem Vorwurf ist die Automatisierungsbranche schon lange ausgesetzt. Welche Auffassung vertreten Sie?

Automatisierung bringt es mit sich, dass Maschinen Aufgaben übernehmen, die bisher Menschen ausgeführt haben. Dieser Effekt wird durch Industrie 4.0 und durch Technologien wie Künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge noch verstärkt werden. Dennoch sehe ich die Rolle des Menschen in der Produktion nicht als gefährdet an. Vielmehr wird ein Wandel der benötigten Kompetenzen und Aufgabenbereiche stattfinden. Und gerade dem Fachkräftemangel und der demographischen Entwicklung kann Industrie 4.0 und Automatisierung entgegengewirken.

ANZEIGE

Welchen Stellenwert nehmen IT-Sicherheit und Safety ein, wenn die Automation für Anwendungen im Sinn einer Industrie 4.0 geplant wird?

Durch eine zunehmende Reichweite, Komplexität, Vernetzung, Globalisierung und Dezentralisierung werden IT-Systeme in gleichem Maße zunehmend verwundbarer. IT-Sicherheit ist aus diesen Gründen essentiell für solche Anwendungen. Vor allem, wenn Vernetzung nicht innerhalb des eigenen Unternehmens endet, sondern über die gesamte Wertschöpfungskette hinausreichen soll.

ANZEIGE

Kunststoff in Form bringen

Bild: KEB Automation KG

Bild: KEB Automation KG

Sie begegnen uns in vielen Bereichen: Kunststoffprodukte. Hinter ihnen stehen Maschinen, die zuverlässig sein müssen. Ob es sich um Extrusions- oder Spritzgießtechnik handelt – KEB Automation bietet die passende Automatisierungs- und Antriebstechnik.

Was erwartet Teilnehmer der Konferenz rund um die digitale Transformation, die Berghof Automation auf dem kommenden Automatisierungstreff organisiert?

Die Trendsession, die am 10. April von 10 bis 16.30 Uhr im Rahmen des Automatisierungstreffs 2018 in Böblingen stattfinden wird, befasst sich mit den Herausforderungen, die die digitale Transformation mit sich bringt. Wir freuen uns, dass wir Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung dafür gewinnen konnten, Themen wie die Datensicherheit und die neuen Anforderungen an Produkte und Mitarbeiter zu beleuchten. Die Referenten erklären anwenderorientiert und praxisnah aktuelle Trends und Problematiken, die die digitale Transformation der Automatisierungsbranche bewirkt. (ppr)


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit mobilem Arbeiten verbindet die Mehrheit der Beschäftigten eine bessere Work-Life-Balance. So zumindest lautet das Ergebnis einer SD-Works-Umfrage zum Thema. Mehr als 50 Prozent der Befragten halten demnach zwei bis drei Tage pro Woche für optimal.‣ weiterlesen

Nachhaltige Produkte und nachhaltiger produzieren ist gesellschaftlicher, politischer und unternehmerischer Konsens. Strukturierte Workshops und ein Process-Mining-Bild können helfen, den Weg dorthin zu strukturieren.‣ weiterlesen

Die Nachfrage nach IoT-Lösungen wächst. Und eine Reihe von offenen Technologien wandert in den Standard-Werkzeugkasten produzierender Betriebe. Ein Überblick, der bei dem MQTT-Protokoll beginnt.‣ weiterlesen

Anhand eines Traktors beschrieb Michael E. Porter, wie Digitalisierung funktioniert - vom konventionellen Produkt hin zum Ökosystem. In einem aktuellen Whitepaper zeigt der VDMA, warum solche Ökosysteme auch für den Maschinen- und Anlagenbau relevant sind.‣ weiterlesen

Mit dem Ziel Startups zu unterstützen hat Dassault Systèmes ein 3DExperience Lab in München eröffnet. Es ist das vierte Startup-Hub des Unternehmens weltweit.‣ weiterlesen

Energiedatenmanagementsysteme sollen dabei helfen, Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Die Sektkellereien von Rotkäppchen-Mumm setzen seit 2014 auf ein solches System. Bis dato wurden Energiedaten noch manuell erfasst. Per Software gelang es, Energiedaten aus verschiedenen Quellen zu konsolidieren.‣ weiterlesen

Brauchen Firmen noch ein Manufacturing Execution System, wenn sie ihre Maschinen und Anlagen im Sinne eines Industrial Internet of Things vernetzt haben? Auf den zweiten Blick wird klar: Ja, denn um aus Daten Information zu machen, braucht es Spezial-Software. Veteranen könnte dieser Diskurs an die 90er Jahre erinnern, als Business Intelligence-Systeme ihren Siegeszug feierten.‣ weiterlesen

Beim Mittelstand-Digital Zentrum Klima.Neutral.Digital sollen Unternehmen Hilfestellung auf dem Weg zur Klimaneutralität erhalten. Unternehmen erhalten dort neben Informationen auch Unterstützung bei konkreten Projekten.‣ weiterlesen

Trotz der aktuellen Krisen rechnet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in seiner Prognose nicht mit einem Einbruch am Arbeitsmarkt. Für die Industrie prognostizieren die Forscher jedoch stagnierende Zahlen.‣ weiterlesen

Eine gemeinsame Lösung für sicherheitsorientierte Unternehmen und Behörden ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Mendix und Stackit. Mendix Low-Code-Anwendungen können so auf der souveränen Stackit-Cloud betrieben werden.‣ weiterlesen

Effizienz und Cybersicherheit sind zwei wichtige Aspekte in der Softwareentwicklung. GitOps ist ein Ansatz, um beides zu verbessern. Zugleich wird die Handlungsfähigkeit von Entwicklungsteams gesteigert.‣ weiterlesen