Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automation und Robotik

(z. B. Automation, Scada, Robotik, Cobots, Handhabungstechnik, automatisierte Montage)

Die industrielle Bildverarbeitung macht IT-getrieben rasante technische Fortschritte. Mit immer klügeren Algorithmen und leistungsfähigerer Optik und Robotik lassen sich die Systeme zur Qualitätssicherung so vielfältig einsetzen wie noch nie. Doch was macht ein robustes Bildverarbeitungssystem aus?‣ weiterlesen

Bei Plastic Molded Concepts (PMC), einem Kunststoff-Spritzgusshersteller aus Eagle (USA), arbeiten die Werker mit dem kollaborativen Roboter Sawyer zusammen. Durch die Zusammenarbeit von Werker und Cobot will PMC die Effizienz seiner 38 Spritzgussmaschinen erhöhen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Elektromobilität stellt die Automobilindustrie vor große Herausforderungen. Kostenfaktor sind hier die Akkus und deren sprunghafte Entwickelung. Ihre Montage verlangt daher ein hohes Maß an Flexibilität. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) von DS Automotion bieten die Möglichkeit zum Aufbau agiler Produktionsanlagen.‣ weiterlesen

Bis ein Schaltschrank fertig ist, haben verschiedene Unternehmensbereiche und Disziplinen ihr Wissen und ihre Arbeitsleistung kombiniert. Mit seinem CLX-Konzept will Phoenix Contact Schaltschrankbauer sowohl bei einzelnen Aufgaben als auch der Entwicklung ihrer Fertigungsstrategie unterstützen.‣ weiterlesen

Anzeige

Elektromobilität ist ein Markt mit Zukunft, auf dem neben den etablierten Automobilherstellern auch zunehmend neue Anbieter auftauchen - auch aus China. Die Dürr AG errichtet für Anhui Jianghuai Auomobile eine automatische Lackiererei.‣ weiterlesen

Am Institut für Produktionssysteme (IPS) an der TU Dortmund wurde ein MRK-Roboter in ein wandlungsfähiges hybrides Montagesystem integriert. Es ist als Trainingsumgebung konzipiert, in die die Forschungsergebnisse des Instituts zum Thema Industrie 4.0 einfließen.‣ weiterlesen

Software ist für viele Hersteller mittlerweile so schützenswert wie die Technik ihrer Produkte selbst. Bei deren Schutz kann die Codemeter-Technologie von Wibu-Systems behilflich sein.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Mit Gelenkrobotern und flexiblen, speziell für die Handhabung hochentwickelter Leichtbaumaterialien konzipierter Aufbaustationen hilft Comau, eines der eindrucksvollsten Alfa Romeo-Modelle zu fertigen: die neue Giulia.‣ weiterlesen

Sind wir der Herausforderung der digitalen Transformation gewachsen? Diese Frage ist Titel der Trendsession der Berghof Automation GmbH auf dem Automatisierungstreff.‣ weiterlesen

Hinter dem Begriff Cobots verbergen sich kollaborative Roboter, die den Mitarbeitern in der Produktion zur Hand gehen sollen. Aber was können die kleinen Helfer wirklich leisten und welche Vor- und Nachteile haben sie gegenüber traditionellen Industrierobotern?‣ weiterlesen

Fehler in Industrial Ethernet-Netzwerken lassen sich mit spezieller Messtechnik aufspüren. Viele Messstellen hängen dabei jedoch nicht 'passiv' in der Leitung.‣ weiterlesen

Um mit MAN gemeinsam noch größere Dieselmotoren mit bis zu 20 Zylindern automatisiert zu fertigen, ließ sich Liebherr Machines Bulle SA etwas einfallen.‣ weiterlesen

Das Human Machine Interface (HMI) der Krones AG variiert je nach Maschine und steht auch in den Landessprachen der diversen Einsatzorte zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Daten sind ein zentraler Rohstoff für die Fabrik der Zukunft. Mit der Vernetzung von Produktion, Unternehmens-IT und Cloud-Lösungen ergeben sich für Unternehmen neue Möglichkeiten bei der Produktions- und Ressourcenplanung.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige