Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Zustandsüberwachung von Maschinen

“ >
Nunmehr in der fünften Auflage erscheint vorliegendes Werk mit seiner praxisnahen Darstellung der Maschinenüberwachung und Schwingungsdiagnose. Im Hintergrund steht die Organisation einer zustandsabhängigen und kostenoptimierten Instandhaltung; andere Einsatzgebiete wie Qualitätskontrolle oder Produktionssicherung werden ergänzend vorgestellt. Neben den technischen Aspekten werden auch Konzepte zur Organisation umfassender automatischer Diagnosesysteme vorgestellt. Ein eigenes Kapitel befasst sich mit Wirtschaftlichkeitsfragen. Das Buch führt den Leser von den physikalischen und technischen Grundlagen bis zu moderner Mess- und Datenverarbeitungstechnik. Vorgestellt und kommentiert wird auch das nationale und internationale Normenwerk. Neue Themen in der fünften Auflage sind u.a. das Konzept des Programmable Automation Controllers, multivariate Verfahen für umfassende Überwachung oder das Konzept ganzheitlicher Ansätze für große, vernetzte Syteme. Die mitgelieferte DVD enthält für Lern- und Weiterbildungszweck eine Vollversion der grafischen Systemdesignplattform LabView von National Instruments.

expert Verlag | 408 S. | EUR 78,00 | ISBN 3816930808

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit einem Manufacturing Execution System lassen sich zahlreiche Prozesse auf Produktionsebene digitalisieren. Doch bevor es an die Implementierung geht, muss eine Lösung gefunden werden, die genau zur eigenen Fertigung passt.‣ weiterlesen

Orange hat 100 Prozent der Anteile an der Basefarm Holding übernommen, einem Anbieter für Cloudinfrastruktur und kritische Applikationsdienste.‣ weiterlesen

Die Tebis Proleis GmbH hat zwei MES-Starterpakete geschnürt, die Fertigungsunternehmen mit Spezialisierung auf Einzelteilefertigung beim Einstieg in die digitale Auftragsbearbeitung helfen sollen. Integraler Bestandteil sind ein virtueller Hallenplan der Fertigung und die Anbindung der Maschinensteuerungen, z.B. visualisiert ein Ampelsystem in Echtzeit den Betriebszustand einer Maschine. ‣ weiterlesen

Die Herausforderung heißt, trotz der sich verändernden Vertriebswege Umsatzsteigerungen zu erzielen. Zwar nutzen laut Umfragen rund 45 Prozent der Vertriebe bereits eine Software für Customer Relationship Management (CRM), doch viele reizen die Datenbasis darin kaum aus, um neue Kanäle zu erschließen.‣ weiterlesen

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs -und Infrastruktursysteme entwickelt gemeinsam mit Partnern aus der Industrie Technologien für autonom fahrende Lkw in Logistikzentren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige