Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Wechsel im Vorstand bei Kontron

Sten Daugaard ist neuer Vorstandsvorsitzender bei Kontron. Sein Vorgänger Rolf Schwirz wurde abberufen.

Durch Beschluss des Aufsichtsrats der Kontron AG vom 25. Juli 2016 wurde Herr Rolf Schwirz von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender und Herr Andreas Plikat aus dem Vorstand der Kontron AG abberufen. Dies teilte das Unternehmen mit.

Sten Daugaard (Bild) übernimmt das Amt des Vorstandsvorsitzenden mit sofortiger Wirkung und wird von einer Task Force beraten, bestehend aus den Aufsichtsratsmitgliedern Martin Bertinchamp, Dr. Dieter Düsedau und Harald Joachim Joos. Sten Daugaard tritt mit sofortiger Wirkung als Aufsichtsrat der Kontron AG zurück.

Strategische Neuausrichtung

An der im Mai 2015 angekündigten strategischen Neuausrichtung hält das Unternehmen fest. Ein Schwerpunkt dabei ist die Positionierung des Unternehmens als Middleware- und Hardware-Anbieter, um die Trends 'Internet of Things' (IoT) und 'Industrie 4.0' zu nutzen.

"Die zügige Implementierung der bereits eingeleiteten Veränderungsmaßnahmen hat für mich oberste Priorität. Ziel ist es, durch Kundennähe und Innovationen den Mehrwert für unsere Kunden zu steigern sowie Profitabilität und einen positiven Cash-Flow schnellstmöglich wiederherzustellen", sagte Sten Daugaard.

Zusätzlich wird Dr. Thomas Riegler, bisher interimistischer Leiter des Finanzbereichs, in den Vorstand berufen. Herr Frank Gumbinger wird wie geplant das Amt des Finanzvorstands spätestens zum 1. Januar 2017 antreten. Der Aufsichtsrat hat ein Auswahlverfahren angestoßen, um den Vorstand mittelfristig um zusätzliches technisches Knowhow zu verstärken.

Erfahrung bei Restrukturierungen

Sten Daugaard, gebürtig in Dänemark, bekleidete im Laufe seiner Karriere verschiedene Führungspositionen in Dänemark, den USA und Deutschland und hat umfangreiche Erfahrung bei Unternehmensrestrukturierungen. Er war unter anderem im Vorstand der SGL Carbon AG tätig und später als Group Chief Financial Officer am Turnaround der LEGO Group beteiligt. 2012 war Sten Daugaard Chief Development Officer im Vorstand der Pandora A/S in Dänemark. Seit 2013 war er im Aufsichtsrat der Kontron AG.

(Quelle:Kontron/Bild:Kontron)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Auch im Maschinen- und Anlagenbau legt der Schnittstellenstandard OPC UA zunehmend die Regeln für die Zusammenarbeit fest. Er befähigt die Hersteller, ihre Fertigungen digital zu vernetzen - und lässt die Umsetzung der Vision Plug&Work immer näher rücken.‣ weiterlesen

Die Umsatzerwartungen der deutschen Maschinenbauer sind für 2019 deutlich zurückgegangen. Das geht aus dem aktuellen Maschinenbaubarometer derWirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC hervor. Das größte Wachstumshindernis der Branche bleibt dabei der Fachkräftemangel.
‣ weiterlesen

Mit der Lösung Craftengine von Viking Heat Engines können sich selbst entlegene Winkel auf der Erde quasi autark mit Energie versorgen. Ein Ausfall dieser Abwärmeverstromung kann sehr teuer oder sogar gefährlich werden. Mit dem Fernwartungssystem eWon von Wachendorff werden die Anlagen deshalb über Funk überwacht.‣ weiterlesen

Beim starren Prozessmanagement der 90er und 2000er Jahre wurde möglichst alles in feste Prozesse gegossen, die dann in Software abgebildet wurden. Diese Herangehensweise wird in der Zukunft nicht mehr funktionieren.‣ weiterlesen

Der Simulationsexperte Altair hat seine Führungsspitze erweitert. Amy Messano ist neue Chief Marketing Officer und Ubaldo Rodriguez übernimmt die Position SVP Global Sales. Damit baut das Unternehmen seine weltweite Vertriebs- und Marketingorganisation weiter aus.‣ weiterlesen

Software AG hat Anfang des Jahres mehrere Personalveränderungen bekanntgegeben. Neben der Neubesetzung des Chief Technology Officer wird auch die Stelle des Chief Marketing Officer neu vergeben.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige