Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Vom Labor bis zum Lieferantenmanagement

Der Leitfaden Gamp 5 für Beste-Praxis-Anwendungen in der Pharma-Industrie stand im Fokus der fünften Gamp 5-Konferenz in Berlin.

Am 4. und 5. Dezember 2012 fand im Ellington Hotel in Berlin die fünfte offizielle Konferenz zur ‘Good Automated Manufacturing Practice’ in der Pharma-Industrie (Gamp 5) statt. Die Veranstaltung wurde gemeinschaftlich durch die Organisationen APV, Concept Heidelberg, Ispe-D/A/CH und der Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik (VDI/VDE-GMA) getragen. Die Vorsitzenden des Fachausschusses 6.14 der Gesellschaft, Professor Dr. Ing. Hensel und Dr. Heinrich Hambloch, moderierten das Seminar, das von rund 120 Interessenten besucht wurde.

Zur Veranstaltung stellte der Fachausschuss umfangreiche Tagungsunterlagen inklusive dem Praxis-Leitfaden ‘Ein risikobasierter Ansatz zum Test von GXP-Systemen’ zur Verfügung. Begleitend  wurde eine Fachausstellung im Foyer des Hotels  ausgerichtet. Ein Seminarteil adressierte moderne Teststrategien und Methoden, die Formen intensiver Zusammenarbeit zwischen Betreiber und Lieferanten sowie die benötigten Schnittstellen auf technischer und organisatorischer Ebene.

Während zweier Podiumsdiskussionen konnten sich die Besucher mit den Referenten austauschen. Vier parallel laufende Diskussionsrunden, die zweimal hintereinander angeboten wurden, boten den Teilnehmern Möglichkeiten zur Vertiefung der Themen ‘Lab Guide’ sowie ‘Labor Informationsmanagement-Systeme’ (LIMS), ‘Audit eines Lieferanten’, ‘Inspektion eines pharmazeutischen Unternehmens’ sowie ‘SAP’. Zum Ende des ersten Konferenztages wurden die dabei erarbeiteten Ergebnisse dem gesamten Auditorium vorgestellt.

(Quelle:VDI/Bild:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

2017 führte Benteler für die Division 'Automotive' die 3DExperience Business-Plattform von Dassault Systèmes ein. Am Rande des 3DExperience Forums in Leipzig berichtet Daniel Pöttgen, Leiter der CAD Abteilung bei Benteler Automotive, wie der Rollout gelang.‣ weiterlesen

Für eine zukunftsfähige Positionierung des eigenen Unternehmens geht es um mehr als die Entwicklung innovativer Produkte. Im Zeitalter der Digitalisierung helfen neue Geschäftsmodelle dabei, am Markt zu bestehen. Ein Beispiel dafür ist die digitale Plattformökonomie.‣ weiterlesen

Autocad 2019 und Autocad 2019 LT sind seit kurzem verfügbar. Autocad 2019 bietet ab sofort allen Nutzern Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D separat abonnieren. Nun können Anwender für die Umsetzung ihrer Projekte direkt aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen.‣ weiterlesen

Mit dem Manufacturing Execution System von GRP hat die Geberit Produktions AG ihre Abläufe optimiert und die Produktionskapazität deutlich erhöht. Ausgangspunkt war eine einfache Betriebsdatenerfassung an einzelnen Maschinen.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige