Anzeige
Beitrag drucken

Vier Themenreihen zur digitalen Transformation

Wie können Unternehmen die digitale Transformation für sich nutzen? Diese Frage steht am 4. und 5. Oktober im Mittelpunkt der Fachtagung 2. Cebit Konferenz d!conomy im Tagungshotel Intercontinental Düsseldorf.

Vom 4. bis 5.Oktober 2016 lädt Euroforum Deutschland zur 2. Cebit Konferenz d!conomy nach Düsseldorf. Die Veranstaltung ruft das Motto 'Release your digital Business' aus und fokussiert am ersten Konferenztag insbesondere auf Strategien für digitale Geschäftsfelder. Mit dem Treffen adressiert der Veranstalter die C-Ebene der Unternehmen sowie verantwortliche Mitarbeiter in den Bereichen F&E, Geschäftsentwicklung und digitale Transformation. Besucher können aus vier parallelen Vortragsreihen wählen. Diese beziehen sich je auf die Themen Digitalisierung von Produkten und neue Geschäftsmodelle, Digitalisierung von Produktion und Prozessen, Digitalisierung entlang der Customer Journey und d!conomy Start Hub rund um junge Unternehmen.

Digitalisierung nutzen

Auch am zweiten Konferenztag finden Programme parallel zueinander statt. Dabei kann man aus folgenden Workshops wählen: Der Wandel zum digitalen Business, d!conomy Innovation Lab, d!conomy Bar Camp. Referenten aus der Wirtschaft berichten, wie sich die anhaltende Digitalisierung durch Innovation, Flexibilität und Mut nutzen lässt. Das Augenmerk liegt auf der Umsetzung von neuen Geschäftsmodellen sowie auf Ansätzen, wie sich Wertschöpfungsketten mit Automation und Individualisierung verbessern lassen. Zugesagt haben zum Beispiel Sprecher aus den Unternehmen Audi und Evonik Industries sowie dem amerkanischen Industrial Internet Consortium.

Das Programm der Konferenz finden Sie hier.

(Quelle:Euroforum Deutschland/Bild:Euroforum Deutschland)


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Release 9.20.00 der iTAC.MES.Suite, das im August 2019 erscheinen soll, führt das Unternehmen ein Workflow-Management-System ein. Das grafische Tool unterstützt das MES-basierte Prozessmanagement in der Fertigung.‣ weiterlesen

Zur Umsetzung des Zukunftsprojektes 'Industrie 4.0' der Bundesregierung werden immer mehr Bereiche in Richtlinien und Empfehlungen spezifiziert. Das Reverse Engineering im Maschinenbau ist ein Handlungsfeld, das noch detaillierter zu betrachten ist.‣ weiterlesen

Laut einer KPMG-Studie können fünf von sechs Unternehmen nicht mit Sicherheit sagen, wer hinter einem Cyberangriff steckt.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft kostete eine Arbeitnehmerstunde im verarbeitenden Gewerbe 2018 41€. Damit liegen die Kosten für Arbeitnehmer in Deutschland im internationalen Vergleich über dem Durchschnitt. ‣ weiterlesen

Bereits seit 65 Jahren bewegen Fahrzeuge Lasten ohne Piloten. Mit 35 Jahren Betriebstätigkeit feiert der Branchenpionier DS Automotion Jubiläum. Grund genug für einen Streifzug durch die Geschichte insbesondere der Linzer FTS.‣ weiterlesen

Mit einer Umsatzsteigerung von 11% sowie einem Anstieg der Erlöse aus dem Cloudgeschäft um 40% hat SAP das 2. Quartal beendet. Der Gewinn des Walldorfer Softwarekonzerns ging im Vergleich zum Vorjahr jedoch zurück.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige