Anzeige
Beitrag drucken

Studie zum Zusammenspiel von Produktion und Logistik

Vorteile und Ansätze der Zusammenführung von Produktion und Logistik stehen im Zentrum der Untersuchung ‚Erfolgsfaktor integrierte Produktion und Logistik‘, die Miebach Consulting und der VDI durchführen.

Das Potenziale einer engeren Verzahnung zwischen Produktion und Logistik soll die Studie 'Erfolgsfaktor integrierte Produktion und Logistik' ermitteln. Die Untersuchung wird gemeinsam von der Miebach Consulting GmbH und dem VDI durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, wie Produktionsleiter und Supply-Chain-Manager den wirtschaftlichen Erfolg einer stärkeren Integration einschätzen, und mit welchen Methoden und Ansätzen sich die Zusammenführung von Produktion und Logistik umsetzen lässt. Die Befragung richtet sich an Produktions- und Logistikleiter in Deutschland und Europa, die Auswertung erfolgt anonymisiert. Teilnehmer erhalten Zugriff auf den Ergebnisbericht zur Studie inklusive ausführlicher Handlungsempfehlungen.

"Produzierende Unternehmen sehen sich zukünftig mit größeren Herausforderungen konfrontiert: Während der europäische Absatzmarkt tendenziell stagniert oder gar rückläufig ist, findet das Wachstum insbesondere in den BRIC-Staaten statt.  Diese Entwicklung geht einher mit der Versorgung der internationalen Märkte aus Europa heraus oder mit dem Aufbau lokaler Produktionsstandorte und Logistikinfrastruktur.  Steigende Produktindividualität und kürzere Produktlebenszyklen sind weitere Komplexitätstreiber. Eine oftmals wenig genutzte Möglichkeit, dieser Entwicklung zu begegnen, liegt in der übergreifenden Integration von Produktion und Logistik", sagt Bernd Müller-Dauppert, Marktsegmentleiter Produktion & High-Tech bei Miebach Consulting.

Hinweis: Interessenten können an der Online-Befragung auf der Web-Präsenz des Beratungshauses teilnehmen.
 

(Quelle:Miebach Consulting/Bild:Miebach Consulting)


Das könnte Sie auch interessieren:

Seit 2001 setzt das Unternehmen Mondi in seinem Werk in Gronau auf Industrie-PCs von Noax. Mit ihnen stellt der Hersteller von Verpackungen und Hygieneartikeln eine zuverlässige Prozesssteuerung der gesamten Produktionskette sicher - samt Betriebsdatenerfassung und Dokumentation. Die daraus resultierende Rückverfolgbarkeit kommt dann auch dem Endkunden zu Gute.‣ weiterlesen

Unternehmen erhöhen ihre Investitionen in KI-Systeme zum Schutz vor der nächsten Generation von Cyberangriffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Capgemini Research Institute. Demnach glauben rund zwei Drittel der Unternehmen, ohne KI nicht in der Lage zu sein, auf kritische Bedrohungen reagieren zu können. Befragt wurden 850 Führungskräfte unterschiedlicher Branchen. ‣ weiterlesen

Ingenieure und Physiker von Giesecke+Devrient Currency Technology entwickeln magnetische, optische und Ultraschallsensoren für modulare Banknotenbearbeitungssysteme. Da experimentelle Messungen kaum möglich sind, sichert eine Multiphysik-Simulation die Präzision der Sensorik ab.‣ weiterlesen

Bei einem Treffen der Deutsch-Chinesischen Kommission Normung (DCKN) haben Vertreter des VDE DKE mit ihren chinesischen Kollegen eine stärkere Zusammenarbeit vereinbart.‣ weiterlesen

Festverbaute Panel-PCs beschränken das Human-Machine-Interface auf einen Punkt in der Fabrik - nämlich auf die jeweilige Maschine selbst. Mit industrietauglichen Tablets und Docking-Stationen agieren die Menschen im Werk deutlich flexibler.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige