Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Studie: Im IoT steckt Potenzial

Die Mehrheit der IT-Entscheider in Deutschland ist davon überzeugt, dass das Internet der Dinge innerhalb der kommenden drei Jahre für ihr Geschäft erheblich an Bedeutung zulegen wird. Das ergab die von IDG Business Media veröffentlichte Studie ‚Internet of Things in Deutschland 2016‘.

Das Internet der Dinge könnte schon bald enorm an Bedeutung für die Wirtschaft zulegen, wie die kürzlich vorgestellte Umfrage 'Internet of Things in Deutschland 2016' der IDG Business Media ergab. Demnach gehen 72 Prozent der befragten deutschen IT-Entscheider davon aus, dass IoT-Technologie innerhalb der nächsten drei Jahre für ihr Unternehmen wichtig oder sehr wichtig sein wird. Mit der Unterstützung von Dimension Data befragte der Dienstleister 369 Führungskräfte von Unternehmen in der DACH-Region. Nach der Studie sehen die meisten Unternehmen den Nutzen des Internets der Dinge vor allem in der Zukunft, lediglich 45 Prozent der Unternehmen erachten die Relevanz von IoT zum heutigen Zeitpunkt als sehr hoch oder hoch. Wobei dieser Wert mit der jeweiligen Unternehmensgröße ansteigt: So messen 58 Prozent der Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern dem IoT derzeit eine große bis sehr große Bedeutung zu, während es bei den kleinen Unternehmen bis 99 Mitarbeiter 27 Prozent sind.

"Die Studie zeigt: Dem Internet of Things gehört die Zukunft", sagt Frank Beckereit, Head of Digital Transformation Group bei Dimension Data Deutschland. "Allerdings sollten Unternehmen bedenken: Das bloße Anbringen eines Sensors macht ein Produkt noch lange nicht smart. Auf lange Sicht werden nur die IoT-Projekte erfolgreich sein, die sich nicht nur auf die technologischen Aspekte konzentrieren, sondern vor allem ihre Kunden im Blick haben. Kundennutzen und -mehrwert müssen im Fokus stehen."

(Quelle:Dimension Data/Bild:Dimension Data)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige