Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wearable Device von Advanced Mobile Applications:

‚See what I see‘-Datenbrille für die Industrie

Beitrag drucken

Die ‚See what I see‘-Datenbrille der Advanced Mobile Applications ist seit kurzem auf dem deutschsprachigen Markt erhältlich. Als Anwendung für Datenbrillen verschiedener Hersteller erlaubt Xpert Eye einem Beobachter, den Träger der Brille aus der Ferne zu unterstützen.

Gedacht ist das System etwa für Fernwartungen in der Industrie oder beim Training von Mitarbeitern. Dabei bleiben die Hände der Brillenträger frei für die eigentliche Arbeit. Die Lösung ermiglicht es, Videos und Fotos des Geschehens in Echtzeit aufzunehmen, Bildausschnitte zu verkleinern oder zu vergrößern und diese an einen Benutzer zu übertragen. Dieser kann über Sprachübertragung und die Markierung von Bildbereichen den Kollegen vor Ort beraten und ihm Anweisungen visuell über die Datenbrille anzeigen.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Bei vielen werksnah angesetzten IT-Projekten ist es sinnvoll, Datenströme schon nahe ihres Entstehungsortes vorzuverarbeiten, etwa um die Latenzzeiten bei Echtzeitanwendungen niedrig zu halten. Mit ihrer Flexibilität und vielfältigen Einsatzmöglichkeit sind modulare Edge-Datacenter für diese Aufgabe sehr gut gerüstet.‣ weiterlesen

Der standortübergreifende Austausch von Projekten leidet, Produktdaten können nicht automatisiert in die Tools geladen und damit nutzbar gemacht werden. Der offene Standard eCl@ss Advanced ist ein Schlüssel, um der Kommunikation von Systemen verschiedener Hersteller Tür und Tor zu öffnen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige