Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

SAP-Erweiterung erleichtert die Einhaltung der DSGVO

Das Softwareunternehmen Delphix ist auf Lösungen spezialisiert, die Algorithmen-gesteuert vollständige SAP-Datenvolumen maskieren können. Mit dem jüngsten Update seiner Dynamic Data Platform will die Softwarefirma Unternehmen dabei helfen, die bald in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) leichter in ihren SAP-Systemen abzubilden. Aber auch andere Compliance-Anforderungen sollen so leichter umzusetzen sein. Die Software-Plattform kann automatisiert Daten erkennen, die der Verordnung unterliegen. Dann maskiert sie einheitlich die Felder mit sensiblen Daten durch Maskierungsalgorithmen, die sowohl in SAP-, als auch in anderen Umgebungen angewandt werden können, damit die Schnittstellen und referentielle Integrität unabhängig von der Testlandschaft (SAP oder Hybrid) einheitlich sind. Schließlich nutzt das Programm Datenvirtualisierungstechnologie, um maskierte Datenkopien zu erstellen, die in Umgebungen, die nicht in reelle Betriebsabläufe eingebunden sind, verwendet werden können. Dabei bleibt die SAP-Teams-Kontrolle über die dynamischen Daten erhalten.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige