Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Router für gesicherten Fernzugriff auf Anlagen

Scalance M804PB heißt der neue Industrie-Router von Siemens. Das Gerät ermöglicht den Anschluss von Maschinen und Anlagen über Profibus/MPI an Ethernet-Netzwerke.

Siemens erweitert sein Portfolio an Industrie-Routern mit dem Scalance M804PB. Dieser ermöglicht den Anschluss von Maschinen und Anlagen (zum Beispiel mit Simatic S7-300/S7-400) über Profibus/MPI an Ethernet-Netzwerke. Siemens is extending its portfolio of industrial routers with the Scalance M804PB. This device allows existing machines and plants (for example with Simatic S7-300/S7-400) to be connected to Ethernet networks via Profibus/MPI (Multi-Point Interface). (Bild: Siemens AG)

Siemens erweitert sein Portfolio an Industrie-Routern mit dem Scalance M804PB. (Bild: Siemens AG)

Anwender können auch ältere Maschinen und Anlagen an die Management-Plattform für Remote Networks, Sinema Remote Connect, anbinden. Die abgesicherte Kommunikation erfolgt über VPN-Tunnel, die sich über Sinema Remote Connect projektieren und verwalten lassen. Scalance M804PB ermöglicht damit als Ergänzung zu den bewährten Scalance-Routern ein einheitliches Fernwartungskonzept für Bestandsanlagen und neue Anlagen. Damit dürften die Router etwa für Maschinenbauer, sowie für Firmen aus den Branchen Automotive, Food & Beverage, Chemie und Pharma interessant sein.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

SPS-Programmierung, Human Machine Interfaces, Konnektivität - die Softwareentwicklung für moderne Anlagen wird immer aufwendiger. Um diese Arbeiten zu unterstützen und abzusichern, nutzt der Zulieferer Elwema Automotive speziell angepasste Versionierungsanwendungen von Auvesy.‣ weiterlesen

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD-Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.‣ weiterlesen

Die Montage von Kunststoff-Führungshülsen für die Kopfstützenverstellung der SUV-Baureihen eines deutschen Premiumherstellers stellt hohe Ansprüche an die Automation. Der Automobilzulieferer Ros setzt deshalb auf eine in Eigenregie konzipierte Anlage mit zwei Sechsachs-Robotern, um die Ziele zu erfüllen.‣ weiterlesen

Der MES-Anbieter Itac Software hat Stefan Brügge zum Chief Financial Officer ernannt. Der Diplom-Ökonom war zuvor bei der Muttergesellschaft Dürr als CFO für den Geschäftsbereich Clean Technology Systems tätig‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige