Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Richtlinie zur Gestaltung von Schnittstellen

Im November hat der VDI die Richtlinie VDI/VDE 3850 Blatt 3 ‚Gebrauchstaugliche Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für technische Anlagen-Merkmale, Gestaltung und Einsatzmöglichkeiten von Benutzungsschnittstellen mit Touchscreens‘ veröffentlicht.

Im November hat der VDI die Richtlinie VDI/VDE 3850 Blatt 3 'Gebrauchstaugliche Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für technische Anlagen-Merkmale, Gestaltung und Einsatzmöglichkeiten von Benutzungsschnittstellen mit Touchscreens' veröffentlicht. Die Richtlinie ist anzuwenden bei der Touchscreen-spezifischen Dialoggestaltung für technische Anlagen im industriellen Einsatz. Der Schwerpunkt liegt auf der Benutzung mit Fingern. Herausgeber der Richtlinie ist die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA). Die Richtlinie ersetzt den Entwurf von Juli 2014 und die Ausgabe von März 2004.

(Quelle:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Dr. Volker Kefer ist neuer Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Der 62-jährige ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn soll sein Amt zum 1. Januar 2019 antreten.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Beratungshauses Capgemini wollen rund 44 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre IT-Ausgaben erhöhen. Etwa jeder siebte der 108 befragten IT-Verantwortlichen gab an, das Budget um mehr als zehn Prozent anzuheben. Damit setzt sich bei den IT-Ausgaben der positive Trend der beiden vorangegangenen Erhebungen weiter fort.‣ weiterlesen

Unternehmen wollen mit neuen Geschäftsmodellen als Gewinner aus der digitalen Transformation hervorgehen. Dafür werden neue Kommunikationskanäle benötigt. Um diese zukunftssicher zu unterstützen, muss sich der offene Standard Profinet zu einem informationsorientierten Technologieportfolio weiterentwickeln.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige