Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Richtlinie für Planungserfolg

Visualisierung und Simulation

Hiermit wird die Zweckmäßigkeit des Einsatzes der verschiedenen Visualisierungsverfahren für die Simulation transparent gemacht. Die Richtlinie fokussiert sich auf die Einsatzfelder der Simulation in den Bereichen Fördertechnik, Materialfluss, Logistik und Produktion und betrachtet die informationslogistischen Fragestellungen in Unternehmen und Unternehmensverbünden. Im Vordergrund steht dabei das System mit seinen logistischen Prozessen. Die Richtlinie bietet Planern der oben genannten Bereiche eine Hilfestellung zur Nutzung der Verfahren, auch mit Hinblick auf die eigene spezifische Anwendung. Die Ausführungen werden trotz der Schnelllebigkeit der Entwicklungen in der Simulationstechnik und Computer-Grafik längerfristige Gültigkeit haben, was durch die Abgrenzung zu spezifischen Simulationsentwicklungen gegeben ist.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Klebespezialist Tewipack Uhl hat sein unternehmensspezifisches Wissen mittels einer Software für Dokumentationsmanagement dokumentiert und für die Mitarbeiter zugänglich gemacht.‣ weiterlesen

Daten liefern, sammeln, auswerten und nutzen: Neben den IoT-Controllern PFC100 und PFC200 erweitert Wago sein digitales Leistungsportfolio mit der neuen Wago Cloud Data Control. Eine zukunftsweisende Methode, um Maschinen innerhalb einer Chemiefabrik effizienter arbeiten zu lassen.‣ weiterlesen

Der Maschinenbauer Krauss Maffei ist nach eigenen Angaben Opfer eines Cyberangriffs geworden. Das Unternehmen musste daraufhin sogar die Produktion zurückfahren.‣ weiterlesen

3D-Druck und generatives Design verschaffen dem Konstrukteur wertvolle Zeit, um die beste Designlösung zu finden. Erste Erfolge in der Industrie sprechen eine deutliche Sprache für das Potenzial der auftragenden Verfahren in Verbindung mit KI-gestützter Designerstellung.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige