Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Reinhold Pichler wird Geschäftsführer des Standardization Council I 4.0

Der Geschäftsführer zur Hannover Messe 2016 gegründeten Standardization Council Industrie 4.0 heißt Reinhold Pichler (Bild). Zuvor verantwortete Pichler das VDE Competence Center Industrie 4.0.

Wie der VDE|DKE am 2. Juni 2016 bekannt gab, stellt der Verband Reinhold Pichler als neuen Geschäftsführer des Standardization Council Industrie 4.0 (SC I 4.0) ab. Das SC I 4.0 ist eine Initiative deutscher Industrieverbände und Normungsorganisationen und organisatorisch bei der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (VDE|DKE) angesiedelt. Seit Februar 2014 leitete Pichler das DKE Excellence Cluster Industrie 4.0, seit Januar 2016 verantwortete er das VDE Competence Center Industrie 4.0.

Seine zentralen Aufgaben als Geschäftsführer des SC I 4.0 liegen in der Koordinierung und Initiierung von Standards zum Thema Industrie 4.0 und in der Interessenvertretung gegenüber internationalen Konsortien der IT- und Internetwelt. Zudem soll das SC I 4.0 Regeln und Strukturen für bisher getrennte technische Bereiche wie der produzierenden Industrie, der Energiesysteme und der Verkehrsinfrastruktur koordinieren.

Gegründet zur Hannover Messe

Das SC I 4.0 ist eine auf der Hannover Messe 2016 gegründete Initiative der VDE|DKE, des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom), des Deutschen Instituts für Normung (DIN), des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). Strategisch ist das Council an die Plattform Industrie 4.0 angebunden, die unter der Leitung der Bundesministerien für Wirtschaft und Energie sowie Bildung und Forschung steht. Sie soll die dort erarbeitete Industriestrategie zur Standardisierung im Umfeld von Industrie 4.0 organisatorisch umsetzen.

(Quelle:VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V/Bild:VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschland und Europa auf dem Weg zu einem führenden Standort für Entwicklung und Anwendung von KI-Technologien‣ weiterlesen

Industrie 4.0 erfordert vielfach neue Konzepte für die IT-Infrastruktur - bei denen Rechenzentren oft eine wichtige Rolle spielen. Wenn man kein eigenes braucht oder flexibel aufrüsten möchte, könnte der Colocation-Ansatz eine interessante Alternative darstellen.‣ weiterlesen

Der Business-Software-Anbieter IFS erweitert sein globales Führungsteam um drei Positionen. Christian Pedersen ist neuer Chief Product Officer, Milena Roveda fungiert als Chief Financial Officer und Jane Keith als Chief People and Culture Officer.‣ weiterlesen

Ein ERP-System unterstützt die verschiedenen Abteilungen des Automobilzulieferer FWB bei der Digitalisierung ihrer Prozesse. Als bei einem der jüngsten Projekte die Maschinen vernetzt wurden, konnte das ERP-System die anfallenden Daten im Sinn einer Informationsdrehscheibe aufnehmen und weiterleiten.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige