Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Pickert & Partner erwirbt die Idos QMS GmbH

Das SAP-Subsystem QM/3 gehört künftig zum Portfolio von Pickert & Partner. Dazu erwarb das Unternehmen rückwirkend den Anbieter industrieller Software Idos QMS GmbH.

Der MES- und CAQ-Softwarehersteller Pickert & Partner aus Pfinztal hat die Idos QMS Gmbh aus Karlsruhe übernommen. Das erworbene Unternehmen ist langjähriger SAP-Partner und bietet Lösungen für das Qualitätsmanagement mit SAP-Software. Zu dessen zentralen Anwendungen zählt das zertifizierte Subsystem QM/3, ein Qualitätsarbeitsplatz zur Integration von Mess-, Prüf- und Laborsystemen sowie zur Prozesssteuerung. Auswirkungen auf die Anwender beider Unternehmen soll die Übernahme nicht haben: Es heißt, die Ansprechpartner blieben erhalten und Wartungsverträge und Service würden fortgeführt.

Schnittstellen und Prozessintegration

Wie Pickert & Partner mitteilte, wolle das Unternehmen seinen Anwendern mit SAP-Lösungen künftig eine bessere Unterstützung in den Bereich Schnittstellen und Prozessintegration bieten. Anwender von Idos-Lösungen können hingegen künftig ohne Anbieterwechsel auf zahlreiche RQM-Module zurückgreifen.

"Unser Ziel ist neben positiven wirtschaftlichen Effekten der weitere strategische Ausbau unserer Position als Experten für MES, CAQ und Industrie 4.0, hier insbesondere im Wachstumsmarkt SAP", sagt Sven O. Rimmelspacher (links im Bild), geschäftsführender Gesellschafter von Pickert & Partner.

Folgende Produktbereiche bieten die Unternehmen künftig gemeinsam an:

1. Dienstleistungen rund um SAQ QM
2. Einsatz der IDOS QMS-Lösung als Subsystem mit der Möglichkeit der Erweiterung um RQM-Module
3. Integration einer kombinierten CAQ- und MES-Lösung im SAP-Umfeld.

(Quelle:Pickert & Partner GmbH/Bild:Pickert & Partner GmbH)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Für eine zukunftsfähige Positionierung des eigenen Unternehmens geht es um mehr als die Entwicklung innovativer Produkte. Im Zeitalter der Digitalisierung helfen neue Geschäftsmodelle dabei, am Markt zu bestehen. Ein Beispiel dafür ist die digitale Plattformökonomie.‣ weiterlesen

Autocad 2019 und Autocad 2019 LT sind seit kurzem verfügbar. Autocad 2019 bietet ab sofort allen Nutzern Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D separat abonnieren. Nun können Anwender für die Umsetzung ihrer Projekte direkt aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen.‣ weiterlesen

Mit dem Manufacturing Execution System von GRP hat die Geberit Produktions AG ihre Abläufe optimiert und die Produktionskapazität deutlich erhöht. Ausgangspunkt war eine einfache Betriebsdatenerfassung an einzelnen Maschinen.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Um Produktionsdaten ihrer eigenen Schmiede für kontinuierliche Optimierungen digital zu erfassen, setzt Krenhof AG auf ein Gespann aus Industrie-PCs von Noax und einem Manufacturing Execution System von Proxia.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige