Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

OPC – Von Data Access bis Unified Architecture

“ >
OPC unterstützt die Verbindung von Automatisierungskomponenten mit Steuerungshardware und Feldgeräten mittels eines standardisierten Zugriffsverfahrens. In diesem Buch werden die Entstehung, Zielsetzung und Grundlagen von OPC und OPC UA behandelt, die vorhandenen und entstehenden Spezifikationen vorgestellt sowie das Vorgehen beim Design und der Implementierung von Komponenten erläutert. Zudem wird die Technologie anhand von Anwendungsbeispielen und Einsatzmöglichkeiten dargestellt sowie ein Blick in die Zukunft skizziert. Interessant ist dieser Ratgeber für Einsteiger in OPC und OPC UA, Softwareentwickler und Produkt-Manager, Entscheider in der Praxis sowie für Studenten. Die beiliegende DVD enthält neben industriellen OPC-Servern und OPC-Anwender-Werkzeugen mit begrenzter Laufzeit auch diverse Demonstrationsprogramme.

VDE | 494 S. | EUR 58,00 | ISBN 3800732173

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Maschinenbauer Krauss Maffei ist nach eigenen Angaben Opfer eines Cyberangriffs geworden. Das Unternehmen musste daraufhin sogar die Produktion zurückfahren.‣ weiterlesen

3D-Druck und generatives Design verschaffen dem Konstrukteur wertvolle Zeit, um die beste Designlösung zu finden. Erste Erfolge in der Industrie sprechen eine deutliche Sprache für das Potenzial der auftragenden Verfahren in Verbindung mit KI-gestützter Designerstellung.‣ weiterlesen

Festo Vorstand Dr. Frank Melzer übernimmt die Leitung des Lenkungskreises der Plattform Industrie 4.0 für die Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland. Er löst damit SAP-Vorstandsmitglied Bernd Leukert ab.‣ weiterlesen

Viele Industrieunternehmen möchten ihr Angebot von Produkten und Dienstleistungen über digitale Kanäle ergänzen, um ihr Portfolio schneller und mit größerer Reichweite auf dem Markt zu platzieren. Internet-basierte Plattformen bieten großes Potenzial, diese Pläne umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige