Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

OPC Day Europe 2016: Redner aus der Wirtschaft berichten

Im Rahmen der IT2Industry auf der Messe Automatica veranstaltet die OPC Foundation den OPC Day Europe. Verschiedene Redner werden bei der zweitägigen Veranstaltung über Nutzen und Möglichkeiten des Kommunikationsprotokolls referieren.

Vom 22. bis zum 23. Juni 2016 ist der OPC Day Europe Teil der IT2Industry-Austellung auf der Messe Automatica in München. Die zweitägige Konferenz bietet mit ihren Rednern Einsicht in Status quo und Möglichkeiten des Kommunikationsprotokolls.

Mit dem Vortrag ‘What is OPC UA? Benefits and value proposition’ eröffnet der Vizepräsident der OPC Foundation, Stefan Hoppe, am Mittwoch um 14.30 Uhr die Veranstaltung. Am Donnerstag geht es schon um 10 Uhr los mit einem Beitrag von Martin Hankel von Bosch-Rexroth zum Thema ‘Industrie 4.0 – Status of standardization’. Weitere Redner der Konferenz sind beispielsweise Heiner Munz von Kuka Robotics, Peter Seeberg von Softing, Olaf Wilmsmeier von Harting und Roland Essmann von Honeywell. Während der Pausen gibt es Gelegenheiten Kontakte zu knüpfen.

(Quelle:OPC Foundation)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft hat Azure IoT Edge kostenfrei auf Github zur Verfügung gestellt. Der Dienst ermöglicht das lokale Ausführen von Datenanalysen und künstlicher Intelligenz (z.B. mit Azure Cognitive Services oder Machine Learning) in Geräten, Maschinen und Anlagen ohne dauerhafte Cloud-Konnektivität sowie die Übertragung dieser Daten in die Cloud für genauere Analysen. ‣ weiterlesen

Um Verwaltungsaufgaben schneller abzuwickeln, heißt es: Erst vereinfachen, dann automatisieren. Digitale Werkzeuge bieten hierzu weitreichende Möglichkeiten. Um eine umfassenden Analyse zuvor kommen Unternehmen aber nicht herum.‣ weiterlesen

Das Übersetzen der Produktdokumentation muss in internationalen Märkten heute schneller gehen als je zuvor. Software kann in Verbindung mit definierten Dokumentations- und Übersetzungsprozessen einen wichtigen Beitrag dazu leisten.‣ weiterlesen

Mit einer Strategie für die Entwicklung, Forschung und Anwendung Künstlicher Intelligenz will die Bundesregierung Deutschland zu einem führenden Standort im KI-Bereich machen. Die Eckpunkte für die Strategie wurden in dieser Woche vorgestellt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige