- IT&Production - https://www.it-production.com -

Neuer 3D-Drucker für Metall weitreichend konfigurierbar

Neuer 3D-Drucker für Metall weitreichend konfigurierbar

3D-Druckspezialist EOS hat den Drucker EOS M 300-4 vorgestellt, der das Metall-Laser-Sinter-Verfahren (DMLS) einsetzt. Mit einem Bauvolumen von 300x300x400 mm soll das System etwa in der Luft- und Raumfahrt, im Industrie- und Medizinbereich, im Werkzeugbau und im Automobilbereich einzusetzen sein. Die neue modulare Plattform besitzt eine konfigurierbare und skalierbare Systemarchitektur für kundenspezifische Systemkonfigurationen.

Der M 300-4 ist mit dem sogenannten Shared-Modules-Konzept von EOS kompatibel. (Bild: EOS GmbH Electro Optical Systems) [1]

Der M 300-4 ist mit dem sogenannten Shared-Modules-Konzept von EOS kompatibel. (Bild: EOS GmbH Electro Optical Systems)

Käufer können zwischen ein, zwei oder vier Lasern, unterschiedlichen Laserleistungen (400 oder 1.000W), fester oder variabler Fokus, verschiedenen Arten von Beschichtern, neuen und erweiterten Belichtungsstrategien, manuellem oder automatisiertem Bauteil-Handling, Monitoring-Optionen und Spannsystemen (3R, Delphin, Erowa) wählen.