Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

MPDV und Wago arbeiten zusammen

Ein Erfolgsfaktor der Industrie 4.0 ist die Verfügbarkeit von Daten und Informationen über den aktuellen Zustand der Fertigung. Hierzu vereinen Wago, Anbieter für elektrische Verbindungstechnik und Automation, und der MES-Anbieter MPDV ihre Kräfte.

Der Manufacturing Execution System-Anbieter MPDV und Wago Kontakttechnik wollen zukünftig enger zusammenarbeiten. Das gab der Softwarehersteller kürzlich bekannt. Geplant sind sowohl gemeinsame Informationsworkshops als auch vorkonfigurierte Starter-Kits, mit denen Fertigungsunternehmen Daten im Shopfloor erfassen können, beispielsweise Maschinendaten wie Mengen und Störzeiten oder Energieverbräuche.

"Daten zu erfassen ist die eine Sache – etwas Sinnvolles und Zielführendes damit anzufangen eine ganz andere. Mit der Anbindung unserer I/O-Systeme an das MES Hydra machen Fertigungsunternehmen einen Schritt in Richtung transparente Fabrik und ermöglichen somit auch Industrie 4.0", sagt Jürgen Schäfer (Bild, rechts), Chief Sales Officer bei Wago. Der geschäftsführende Gesellschafter von MPDV, Professor Jürgen Kletti (Bild, links), sagt: "Für MPDV decken die Produkte von Wago quasi die letzten Meter auf dem Weg zur Maschine ab. Hier eine bewährte und standardisierte Technologie einsetzen zu können, ist für unsere MES-Anwender von großem Vorteil."

(Quelle:MPDV Mikrolab GmbH/Bild:MPDV)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Um Produktionsdaten ihrer eigenen Schmiede für kontinuierliche Optimierungen digital zu erfassen, setzt Krenhof AG auf ein Gespann aus Industrie-PCs von Noax und einem Manufacturing Execution System von Proxia.‣ weiterlesen

Auch niederländische Produzenten haben sich auf den Weg zur vierten industriellen Revolution gemacht. Das Pendant zur Initiative 'Zukunftsprojekt Industrie 4.0' heißt dort Smart Industry.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige