Anzeige
Beitrag drucken

Messdatenverarbeitung mit Twincat 3

Ethercatbasiertes CM-System

TAR Automation unterstützt Unternehmen bei der Integration von Automatisierungslösungen. Für die Zustandsüberwachung in Produktionsanlagen hat das in Dinslaken ansässige Unternehmen nun ein Condition-Monitoring-System mit Beckhoff-Komponenten entwickelt.



Ralf Stachelhaus, Leiter der Beckhoff-Niederlassung Rhein/Ruhr, und Alfred Rachner, Geschäftsführer von TAR Automation (v.l.n.r.) neben dem Condition-Monitoring-System. Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Gerade aufgrund der modularen Struktur der Automatisierungsplattform Twincat 3 setzt Tar Automation verstärkt auf PC-basierte Automatisierungssysteme. „Mit der PC-basierten Steuerungslösung lassen sich etliche neue Funktionen in die Automatisierungstechnik integrieren, die bisher ausschließlich mit dedizierten ‚Blackbox-Komponenten‘ realisiert werden konnten. Das Condition Monitoring (CMS) für die Zustandsüberwachung von Produktionsanlagen ist dafür ein gutes Beispiel“, sagt Alfred Rachner, Geschäftsführer von TAR Automation. Ein CMS wird meist als Subsystem in der Anlage installiert. Es besteht aus einer Spezialhardware zur Messwerterfassung und -auswertung, verfügt über eine feste Anzahl von Kanälen und einen definierten Funktionsumfang. Größere Flexibilität und niedrigere Kosten waren für TAR der Treiber bei der Entwicklung seines CMS TAR 9964 auf Basis eines Embedded-PCs CX5140 mit Twincat 3-Software von Beckhoff, der Twincat Condition Monitoring-Bibliothek und den Ethercat-Klemmen als Steuerungsplattform.

Breites Funktionsspektrum

  • Das System ist frei programmierbar; zusätzliche Funktionen können
    jederzeit ergänzt werden.

  • Schwingungs- und Analogkanäle, Temperaturerfassung oder Digital-I/Os
    können jederzeit über die modularen Ethercat-Klemmen nachgerüstet
    werden.

  • Es bietet das breitbandige Echtzeit-Netzwerk Ethercat mit hochgenauen
    Uhren zur Synchronisation sowie Oversampling-Technologie, Abtastraten
    bis zu 100 Kilohertz für Analogsignale und 50 Kilohertz für
    Beschleunigungswerte sind möglich.

  • Die verwendete CM-Klemme EL3632 ermöglicht den Anschluss von
    IEPE-Sensoren und verfügt über Oversampling-Technologie,
    parametrierbare Hardware-Antialiasing-Filter, digitale Filter
    und Offsetkompensation.

  • Basisanalyse-Algorithmen stehen als SPS-Bibliothek zur Verfügung und die
    Funktionalität ist erweiterbar.

  • Die Integration bei Kunden erleichtern gängige Schnittstellen wie Profibus,
    Profinet, Ethernet/IP, Canopen, Ethernet.



Die Steuerungsplattform des von TAR entwickelten Condition-Monitoring-Systems besteht aus einem Embedded-PC CX5140 mit Twincat 3 Software, der Twincat-Condition-Monitoring-Bibliothek und den Ethercat-Klemmen. Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Schäden früh erkennen

Der Betreiber einer Zerkleinerungsmaschine nutzt das System bereits. Mit der Schwingungsanalyse und Grenzwert- und Trendauswertung lassen sich potentielle Lagerschäden erkennen, bevor großer finanzieller Schaden entsteht. Auch erhöhte Vibrationen des Materials im Zerkleinerungsvorgang wird gemessen, so dass Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können. Ein lockerer Keilriemen wird nun ermittelt und die Keilriemenspannung kann automatisch geregelt werden. Insgesamt haben die Verbesserungen zu einer Produktivitätssteigerung der Maschine um bis zu 50 Prozent geführt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Noch immer prägen ausgedruckte CAD-Layouts mit handschriftlichen Statusmeldungen und direkte Kommunikation den Bau einer Anlage. Mit Größe des Projekts steigen so die Risiken für Fehler, Zeitverlust und Ressourcenverschwendung. Diese lassen sich durch digitales Prozessmanagement reduzieren.‣ weiterlesen

Datenstandards wie eCl@ss vereinfachen den Handel und die Kommunikation zwischen Unternehmen. Dadurch sparen sie im Schnitt 5,85 Millionen Euro im Jahr. Vor allem im Einkauf und im Vertrieb spart eCl@ss viel Geld, zeigt eine neue Studie der IW Consult.‣ weiterlesen

'Smart Solutions for Production and Assembly‘ lautet das Motto der diesjährigen Motek, die gemeinsam mit der 13. Bondexpo vom 7. bis zum 10. Oktober in Stuttgart stattfindet. Rund 1.000 Aussteller werden dann ihr Portfolio präsentieren.‣ weiterlesen

Beim Fachkongress IT meets Industry treffen sich am 19. und 20. November in Mannheim Fach- und Führungskräfte aus IT und OT. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der IT-Sicherheit in der Industrie.‣ weiterlesen

Tools zum Variantenmanagement in Verbindung mit der entsprechenden Produktmodellierung und Infrastruktur gehören heute in den Standard-Werkzeugkasten vieler Unternehmen. Welche Grundlagen und welche Infrastruktur sind notwendig?‣ weiterlesen

Mit Classmate Plan von Simus Systems kalkuliert die Hans Weber Maschinenfabrik in Kronach fast jedes Fertigungsteil - und spart sich dabei 70 Prozent der Kalkulationszeiten. Jetzt sollen Konstrukteure schon beim Entwickeln die Bauteile kostengerecht auslegen können.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige