Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

MES-Experten gesucht

Im März hat der GPP-Fachausschuss die neue Arbeitsgruppe ‚Unterstützung von Unternehmens-/Produktionsstrategien durch MES‘ ins Leben gerufen. Sie gliedert sich in vier weitere Unterausschüsse, die sich mit den Themen ‚Neue Optimierungsansätze mit MES‘, ‚MES-Funktionen für verschiedene Branchen/Fertigungstypen‘, ‚Nutzen-Potenziale‘ und ‚Produktionsstrategien‘ beschäftigen. Um diese Themen aus allen fachlichen Blickwinkeln bearbeiten zu können, benötigt der GPP-FA MES noch Experten aus Industrie und Instituten, die ihr Wissen einbringen wollen. Interessenten sind aufgerufen, unter gpp@vdi.de Kontakt aufzunehmen.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Dr. Volker Kefer ist neuer Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Der 62-jährige ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn soll sein Amt zum 1. Januar 2019 antreten.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Beratungshauses Capgemini wollen rund 44 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre IT-Ausgaben erhöhen. Etwa jeder siebte der 108 befragten IT-Verantwortlichen gab an, das Budget um mehr als zehn Prozent anzuheben. Damit setzt sich bei den IT-Ausgaben der positive Trend der beiden vorangegangenen Erhebungen weiter fort.‣ weiterlesen

Unternehmen wollen mit neuen Geschäftsmodellen als Gewinner aus der digitalen Transformation hervorgehen. Dafür werden neue Kommunikationskanäle benötigt. Um diese zukunftssicher zu unterstützen, muss sich der offene Standard Profinet zu einem informationsorientierten Technologieportfolio weiterentwickeln.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige