Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

M2M Summit 2016: Branchen-Event setzt auf digitalen Wandel und Internationalisierung

Zum diesjährigen M2M Summit hat die M2M Alliance ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Die Veranstaltung feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum.

Zum zehnjährigen Jubiläum erwartet der Veranstalter M2M Alliancezum M2M Summit noch mehr Hersteller, Entwickler und Anwender als in den Vorjahren. Die Veranstaltung rund um die Themen M2M, IoT und Industrie 4.0 findet am Mittwoch, 5. Oktober, und Donnerstag, 6. Oktober, im Congress Center in Düsseldorf statt.

Im Austausch mit nationalen und internationalen Vertretern aus Industrie und Forschung steht dabei vor allem die digitale Transformation von Produkten und Geschäftsprozessen im Fokus. Unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel werden auf dem M2M Summit neue Lösungen, Produkte und Möglichkeiten präsentiert, wie Anwender und ganze Branchen von der digitalen Vernetzung profitieren können.

Über 40 Beiträge

Das Motto zum Jubiläum lautet 'Digital Transformation powered by M2M'. Zum Programm gehören mehr als 40 Präsentationen und Vorträge, Podiumsdiskussionen, der Akademische Tag der M2M Alliance, Guided Tours sowie ein großes Abend-Event für Networking. Zudem haben Startups und Investoren die Möglichkeit, mit Elevator Pitches auf sich aufmerksam zu machen.

Zu den wichtigsten Themen auf der Veranstaltung werden unter anderem internationale Kooperationen, das Internet of Things (IoT), Industrie 4.0, Standardisierung, Data Management und Security gehören.

"Vernetzte Welt ist grenzenlos"

"Als renommierter Kongress mit begleitender Ausstellung bringt der M2M Summit nun bereits seit zehn Jahren Anbieter und Anwender, Startups und Global Player sowie Wirtschaft und Wissenschaft erfolgreich zusammen", sagt  Dr. Andreas Fink, 1. Vorsitzender der M2M Alliance. "Mit Hilfe der internationalen Anziehungskraft der Veranstaltung wollen wir auch dieses Jahr wieder Unternehmen und Organisationen aus den verschiedensten Branchen und Ländern zusammenbringen. Schließlich ist die vernetzte Welt im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlos."

Zur Eröffnung der zweitägigen Veranstaltung wird neben dem neuen Vorstandsvorsitzenden der M2M Alliance auch der Oberbürgermeister von Düsseldorf, Thomas Geisel, die Teilnehmer begrüßen. Erwartet werden neben 60 Ausstellern über 1000 Besucher aus der ganzen Welt.

(Quelle:M2M Alliance e.V.)


Das könnte Sie auch interessieren:

Siemens beendet das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres mit positiven Neuigkeiten. Umsatzerlöse und Gewinn legen kräftig zu.‣ weiterlesen

Insgesamt 8,2Mrd.€ hat der Maschinen- und Anlagenbau im Jahr 2019 für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Auch in der Pandemie behalten F&E-Ausgaben einen hohen Stellenwert.‣ weiterlesen

Seit rund 100 Jahren steht die Automobilindustrie wie keine andere für die Fabrikarbeit am Fließband. Doch jetzt deutet sich eine Technologiewende an. Künftig könnten Fahrerlose Transportfahrzeuge Karosserien, Material und ganze Fahrzeuge durch die Fabrik bewegen. In mehreren Modellfabriken fahren die Automaten bereits durchs Werk.‣ weiterlesen

Immer mehr Anlagen sollen Betriebsdaten im IoT zur Bearbeitung bereitstellen. Mit dem Susietec-Portfolio will Kontron insbesondere den Aufbau von IoT-Lösungen für bestehende Anlagen unterstützen. Der Anbieter von IoT- und Embedded-Computing-Technologie rechnet für 2021 mit mehr als 50 Prozent Wachstum in diesem Geschäftsfeld.‣ weiterlesen

Im März haben die Bestellungen im Maschinen- und Anlagenbau im Vergleich zum Vorjahr deutlich zugelegt. Dabei kamen sowohl aus dem Aus- als auch aus dem Inland positive Signale.‣ weiterlesen

Vor wenigen Jahren galt MES-Software vielen noch als Spezialsoftware mit nur aufwendig erschließbarem Nutzen. Inzwischen ist sie fester Bestandteil der meisten prozessnahen IT-Architekturen in der Prozess- und gerade der Pharmaindustrie. Insbesondere wenn viele Systemfunktionen auf die Prozessführung nach ISA95 entfallen und chargenorientiert produziert wird.‣ weiterlesen

Automobilhersteller agieren bislang erfolgreich in ihren eher geschlossenen Wertschöpfungsketten. Sie verstehen den Markt als Nullsummenspiel. Unternehmen wie Apple haben vorgemacht, dass es auch anders geht: Von offenen Ökosystemen können alle profitieren. Wann öffnet sich die Automobilindustrie für diese Idee?‣ weiterlesen

Mit dem Wechsel von Kathleen Mitford zu Microsoft wird Catherine Kniker zur EVP (Executive Vice Presdient) und Chief Stategy Officer bei PTC ernannt.‣ weiterlesen

Gemeinsam mit CEO Peter Sorowka leitet Carsten Stiller seit 1. April das Softwareunternehmen Cybus. Er verantwortet die Bereiche Marketing und Vertrieb.‣ weiterlesen

Siemens Digital Industries bekommt einen neuen CTO. Dirk Didascalou soll zum 1. September neuer Technikchef werden.‣ weiterlesen

Die Wirtschaft blickt überwiegend optimistisch in die Zukunft: Knapp 40 Prozent der Unternehmen wollen laut der jüngsten Konjunkturumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft 2021 im Vergleich zu 2020 mehr produzieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige