Beitrag drucken

Kühlschmierstoffe fachgerecht pflegen

Seit Mai 2014 steht die Richtlinie VDI 3397 Blatt 2 rund um die Pflege von Kühlschmierstoffen zur Verfügung. Der Herausgeber der Publikation mit dem Titel ‚Pflege von Kühlschmierstoffen für spanende und umformende Fertigungsverfahrenist‘ ist die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik.

Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL) hat im Mai 2014 die Richtlinie VDI 3397 Blatt 2 'Pflege von Kühlschmierstoffen für spanende und umformende Fertigungsverfahren; Maßnahmen zur Qualitätserhaltung, Prozessverbesserung, Abfall- und Abwasserverminderung' vorgestellt. Kühlschmierstoffe (KSS) dienen in der Fertigungstechnik beim Trennen und Umformen auf Werkzeugmaschinen vor allem der Wärmeabfuhr und Verminderung der Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück durch Schmierung. Die Pflege von Kühlschmierstoffen hat das Ziel, die Eigenschaften der Flüssigkeiten während des Einsatzes bei Zerspanungs- und Umformprozessen bestmöglich zu erhalten. Die kürzlich vorgestellte Richtlinie zeigt, welchen Beitrag die Pflege der eingesetzten KSS zur Reduzierung von Produktionskosten leisten kann. Dazu führt das Papier Hinweise und Empfehlungen auf zur Feststellung der Gebrauchseigenschaften sowie zur Überwachung der verwendeten KSS. Zudem lenkt die Veröffentlichung den Blick auf Maßnahmen, wie sich über eine optimierte Standzeit der KSS die Wirtschaftlichkeit von Fertigungsprozessen steigern lassen kann. Die Richtlinie zeigt weiterhin Überwachungsmethoden für KSS, stellt Pflegeanlagen für die Abtrennung von festen und flüssigen Fremdstoffen aus Kühlschmierstoffen sowie deren Einsatz- und Auswahlkriterien vor. Zudsem werden chemische und physikalische Maßnahmen zur Erhaltung der KSS-Gebrauchseigenschaften beschrieben.

Bestellen lässt sich die Richtlinie ab sofort in deutscher oder englischer Sprache beim Beuth Verlag.

(Quelle:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

Ein neues Software-Framework soll Unternehmen die Abnahme bzw. Auditierung von KI- Anwendungen erleichtern. Das Framework erarbeiten das Fraunhofer IPA und das Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF der Universität Stuttgart gemeinsam im Forschungsprojekt ’AIQualify’ der Forschungsgemeinschaft Qualität.‣ weiterlesen

Mit Gavin Moore hat der Cloud- und Daten-Spezialist NetApp einen neuen Vice President sowie CTO für die Regionen EMEA und LATAM. Er berichtet an Giovanna Sangiorgi.‣ weiterlesen

AM-Experten aus dem Maschinenbau verstärken Fachbeirat der Rapid.Tech 3D. Die Veranstaltung findet 2024 zum 20. Mal statt.‣ weiterlesen

KI-Use Cases in der Smart Factory setzen meist individuelle Projektierungen voraus. Jetzt hat MES-Hersteller MPDV die AI Suite vorgestellt. Darin sind acht KI-Standardanwendungen für die Fertigungs-IT Hydra und Fedra enthalten, mit denen sich etwa Ausschuss reduzieren, Rüstzeiten optimieren oder die Produktqualität prognostizieren lassen.‣ weiterlesen

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen TeamViewer und Ivanti wird die Ivanti-Software Neurons for Mobile Device Management (MDM) in TeamViewers Angebot für Remote Monitoring and Management integriert.‣ weiterlesen

An zwei Terminen im Oktober können sich Interessierte auf den Proxia XI Days über den Einsatz und die damit verbundenen Möglichkeiten von Manufacturing Execution Systems informieren.‣ weiterlesen

Infineon leitet das europäisches Forschungsprojekt EECONE, das Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft in der Elektronikindustrie fördern soll. Insgesamt sind 49 Partner beteiligt.‣ weiterlesen

Mercedes-Benz will mit dem Werk im baden-württembergischen Rastatt eine Blaupause für weitere Werke schaffen. Der Autobauer hat dort unter anderem eine neue Produktionslinie mit digitalen Simulationstechniken umgerüstet.‣ weiterlesen

Die MES-Software von Forcam kann zukünftig in der Cloud-Infrastruktur des Cloud-Spezialisten Continum betrieben werden. Beide Unternehmen haben dazu eine strategische Partnerschaft vereinbart.‣ weiterlesen

Im Centre for European Research in Trusted AI (Certain) wollen die Beteiligten Technologien entwickeln, bei denen vertrauenswürdige künstliche Intelligenz einen Schwerpunkt bildet. Der Projekt-Kick-off fand nun in Saarbrücken statt.‣ weiterlesen