Anzeige
Anzeige
Anzeige
ANZEIGE

Kontron erweitert TSN Starterkit um neuen Standard

TSN wird für Industrie 4.0 immer relevanter, um Echtzeitanwendungen umzusetzen. Das Kontron TSN Starterkit unterstützt dabei, um schnell und sicher TSN-Umgebungen aufzubauen.

Bild: Kontron S&T AG

Bild: Kontron S&T AG

Eine PCIe Karte mit optimiertem DMA-Interface und 8 DMA-Kanälen ermöglicht den Abgleich von TSN-Prioritäten, um Latenz und Jitter zu minimieren.

Der neue Standard IEEE 802.1Qbu ermöglicht, Pakete, die harte Echtzeit benötigen, vorzuziehen (pre-emption). 802.1CB-Funktionalität sorgt für redundanten Frame-Transfer in sicherheitskritischen Anwendungen. Zwei verschiedene FPGA-Versionen unterstützen formbasierte oder zeitgatter-basierte Priorisierung. Zur Absicherung bietet Kontron funktionale Compliance-Tests an.

Eine open62541 basierte Demo-Anwendung „OPC-UA über TSN“ hilft, die Datenübertragung zu etablieren. Die Karte enthält einen Switch, um zusätzliche Geräte einzubinden. Ein aktualisierter auf netopeer2 basierender NETCONF Daemon sorgt für ein zentrales Management.

Weitere Informationen

Disclaimer: IT&PRODUCTION ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige