Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

IT2Industry@Electronica 2016: Integrativer Marktplatz für Industrie 4.0

Als Messe in der Messe öffnet die IT2Industry im November auf der Electronica in München ihre Pforten. Die Veranstalter verstehen die Leistungsschau als Schnittstelle zwischen klassischer Produktion und dem industriellen Internet der Dinge.

Antworten auf aktuelle Fragen und Herausforderungen der Elektronikindustrie im Zusammenhang mit dem Internet of Things gibt die IT2Industry im November in München. Die internationale Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten findet von Dienstag, 8. November, bis Freitag, 11. November, parallel zur Electronica als Messe in der Messe statt. Die Veranstaltung bildet die Schnittstelle zwischen der klassischen Produktion und dem industriellen Internet der Dinge ab.

IT und Industrie wachsen zusammen

Laut Projektleiter Manfred Salat verdeutlicht die IT2Industry den Grundgedanken von Industrie 4.0: "Hierbei geht es um das Zusammenwachsen von IT und Industrie." Erstmals werden sich in diesem Jahr die Unternehmen Microsoft und Suse Linux auf der IT2Industry präsentieren. Zu den Highlights der begleitenden Open Conference zählt am 9. November die IBM-Keynote von Hans-Joachim Koeppen, Technical Leader Internet of Things and Industrie 4.0. Der Titel des Vortrages lautet 'IoT und Industrie 4.0 – von der Technologie zum Business'.

Weitere Themen der Fachmesse und der begleitenden Open Conference sind unter anderem Embedded Systems, Smart Factory, M2M-Kommunikation, Industriesoftware & Systeme, Big Data & Cloud oder industrielle IT-Security.

(Quelle:Messe München GmbH/Bild:Messe München)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Nur weil Daten vorhanden sind, heißt das noch nicht, dass beispielsweise Fehler der Vergangenheit angehören. Es kommt auch darauf an, die Daten, die man zur Verfügung hat, in den richtigen Kontext zu setzen und sie aufzubereiten. Datenmanagement ist gefragt, die Spezialisten dazu noch mehr.‣ weiterlesen

Das Mindener Traditionsunternehmen Melitta Europa setzt bei der Qualität seiner Prozesse und Produkte auf CAQ-Software. Diese ermöglicht es den Lieferanten des Unternehmens, ihre Reklamationen über eine Cloudplattform zu bearbeiten und sich so direkt mit dem Unternehmen zu vernetzen.‣ weiterlesen

Beinahe schon traditionell beschleunigen 3D-Drucker den Prototypenbau in zahlreichen Branchen. In der Vorserienfertigung von Audi kommen jetzt die neuen Stratasys-Modelle der J750-Serie zum Einsatz. Dort fertigen sie transparente, mehrfarbige Bauteile mit einer besonders präzisen Farbtreue.‣ weiterlesen

Dieser Beitrag zeigt, wie sich mit einer HMI- und Scada-Lösung eine norwegische Fischzucht auf eine neue Rentabilitätsstufe heben ließ - und worauf bei der Wahl entsprechender Systeme zu achten ist.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige