Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

IT2Industry@Electronica 2016: Integrativer Marktplatz für Industrie 4.0

Als Messe in der Messe öffnet die IT2Industry im November auf der Electronica in München ihre Pforten. Die Veranstalter verstehen die Leistungsschau als Schnittstelle zwischen klassischer Produktion und dem industriellen Internet der Dinge.

Antworten auf aktuelle Fragen und Herausforderungen der Elektronikindustrie im Zusammenhang mit dem Internet of Things gibt die IT2Industry im November in München. Die internationale Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten findet von Dienstag, 8. November, bis Freitag, 11. November, parallel zur Electronica als Messe in der Messe statt. Die Veranstaltung bildet die Schnittstelle zwischen der klassischen Produktion und dem industriellen Internet der Dinge ab.

IT und Industrie wachsen zusammen

Laut Projektleiter Manfred Salat verdeutlicht die IT2Industry den Grundgedanken von Industrie 4.0: "Hierbei geht es um das Zusammenwachsen von IT und Industrie." Erstmals werden sich in diesem Jahr die Unternehmen Microsoft und Suse Linux auf der IT2Industry präsentieren. Zu den Highlights der begleitenden Open Conference zählt am 9. November die IBM-Keynote von Hans-Joachim Koeppen, Technical Leader Internet of Things and Industrie 4.0. Der Titel des Vortrages lautet 'IoT und Industrie 4.0 – von der Technologie zum Business'.

Weitere Themen der Fachmesse und der begleitenden Open Conference sind unter anderem Embedded Systems, Smart Factory, M2M-Kommunikation, Industriesoftware & Systeme, Big Data & Cloud oder industrielle IT-Security.

(Quelle:Messe München GmbH/Bild:Messe München)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

2017 führte Benteler für die Division 'Automotive' die 3DExperience Business-Plattform von Dassault Systèmes ein. Am Rande des 3DExperience Forums in Leipzig berichtet Daniel Pöttgen, Leiter der CAD Abteilung bei Benteler Automotive, wie der Rollout gelang.‣ weiterlesen

Für eine zukunftsfähige Positionierung des eigenen Unternehmens geht es um mehr als die Entwicklung innovativer Produkte. Im Zeitalter der Digitalisierung helfen neue Geschäftsmodelle dabei, am Markt zu bestehen. Ein Beispiel dafür ist die digitale Plattformökonomie.‣ weiterlesen

Autocad 2019 und Autocad 2019 LT sind seit kurzem verfügbar. Autocad 2019 bietet ab sofort allen Nutzern Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D separat abonnieren. Nun können Anwender für die Umsetzung ihrer Projekte direkt aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen.‣ weiterlesen

Mit dem Manufacturing Execution System von GRP hat die Geberit Produktions AG ihre Abläufe optimiert und die Produktionskapazität deutlich erhöht. Ausgangspunkt war eine einfache Betriebsdatenerfassung an einzelnen Maschinen.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige