Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

IT Security Management aus Sicht der Automation

Unter Leitung von Heiko Adamcyk adressierte das Expertenforum ‚IT Security Management in der Automation!‘ den interdisziplinären Einsatz von IT-Security.

Das Expertenforum ‘IT Security Management aus Sicht der Automation!’ am 20. September 2012 war mit 68 Teilnehmern ausgebucht. Unter Leitung von Heiko Adamczyk, Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG, fokussierte die Veranstaltung die Themenblöcke ‘IT Security als interdisziplinares Thema’ sowie ‘Praxiserfahrungen’ und endete mit einer Podiumsdiskussion. Die Vortragenden waren Olaf Mischkovsky, Symantec Deutschland GmbH, Klaus Koch, CAT – Consulting für Automatisierungstechnik, Ulli Müller, ABB Deutschland AG, Dr. Svilen Ivanov, RT-Solutions.de GmbH, Köln, Evelyn Rieger, Allianz Global Corporate & Specialty AG, Regard Veldsman, ABB Switzerland Ltd., Dr. Pierre Kobes, Siemens AG, Enrico Puppe, VW Nutzfahrzeuge sowie Marcel Kisch, KPMG AG. Die Präsentationen trafen auf sehr gute Resonanz. Neben den positiven Rückmeldungen der Teilnehmer zeigte sich dies sowohl bei den regen Diskussionen zu den Vorträgen als auch bei der abschließenden Podiumsdiskussion.

Das Expertenforum ‘IT Security Management aus Sicht der Automation!’ am 20. September 2012 war mit 68 Teilnehmern ausgebucht. Unter Leitung von Heiko Adamczyk, Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG, fokussierte die Veranstaltung die Themenblöcke ‘IT Security als interdisziplinares Thema’ sowie ‘Praxiserfahrungen’ und endete mit einer Podiumsdiskussion. Die Vortragenden waren Olaf Mischkovsky, Symantec Deutschland GmbH, Klaus Koch, CAT – Consulting für Automatisierungstechnik, Ulli Müller, ABB Deutschland AG, Dr. Svilen Ivanov, RT-Solutions.de GmbH, Köln, Evelyn Rieger, Allianz Global Corporate & Specialty AG, Regard Veldsman, ABB Switzerland Ltd., Dr. Pierre Kobes, Siemens AG, Enrico Puppe, VW Nutzfahrzeuge sowie Marcel Kisch, KPMG AG. Die Präsentationen trafen auf sehr gute Resonanz. Neben den positiven Rückmeldungen der Teilnehmer zeigte sich dies sowohl bei den regen Diskussionen zu den Vorträgen als auch bei der abschließenden Podiumsdiskussion.

(Quelle:Verein Deutscher Ingenieure (VDI))

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Wie schätzen Firmen die Bedeutung ihres Kundenbeziehungsmanagementes ein und wie wichtig ist es, Kunden stets in den Fokus zu rücken? Das haben IDG Research Services und der Softwareanbieter Adito in einer Studie gefragt.‣ weiterlesen

Viele Unternehmen setzen aktuell eigene Internet of Things-Anwendungen mit ganz unterschiedlichen Zielen auf. Die zum Einsatz am besten passende Plattform zu finden, ist auf dem IoT-Markt alles andere als einfach. mm1 Consulting unterstützt Unternehmen bei diesem Prozess mit einem Mix aus Methode und Toolset.‣ weiterlesen

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige