Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Ingenieure weiter gefragt

Im August waren nach Angaben des Verein Deutscher Ingenieure e.V.(VDI) etwa 63.100 Ingenieursstellen unbesetzt. Die meisten offenen Stellen gibt es nach wie vor bei Maschinen- und Fahrzeugbauingenieuren mit 22.000 offenen Stellen und Elektroingenieuren mit 13.800. Regional betrachtet werden die meisten Ingenieure in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Bayern gesucht.

Insgesamt waren im August rund 25.000 Ingenieure arbeitslos gemeldet. Das sind im Vergleich zum Vormonat rund drei Prozent weniger als im Juni. Den Ingenieurmonitor veröffentlichen der VDI und der IW Köln monatlich. Dieser liefert Daten zum Ingenieurarbeitsmarkt, berechnet für einzelne Bundesländer und Berufsordnungen. Betrachtet werden sowohl das gesamtwirtschaftliche Stellenangebot im Ingenieursegment, Arbeitslosenzahlen und Fachkräftelücken als auch der Vergleich zum Vormonat.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Wie schätzen Firmen die Bedeutung ihres Kundenbeziehungsmanagementes ein und wie wichtig ist es, Kunden stets in den Fokus zu rücken? Das haben IDG Research Services und der Softwareanbieter Adito in einer Studie gefragt.‣ weiterlesen

Viele Unternehmen setzen aktuell eigene Internet of Things-Anwendungen mit ganz unterschiedlichen Zielen auf. Die zum Einsatz am besten passende Plattform zu finden, ist auf dem IoT-Markt alles andere als einfach. mm1 Consulting unterstützt Unternehmen bei diesem Prozess mit einem Mix aus Methode und Toolset.‣ weiterlesen

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige