Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Industrial Internet Consortium

Gemeinsam zum IIoT-Testbed

Um eine neue Netzwerkinfrastruktur für das industrielle Internet der Dinge zu entwickeln, treibt das Industrial Internet Consortium mit mehreren Partnern ein Testbed zum Time-Sensitive Networking voran. Beteiligt sind die Firmen National Instruments, Bosch Rexroth, Cisco, Intel, Kuka, Schneider Electric und TTTech.




Bild: National Instruments Germany GmbH

Kürzlich hat National Instruments bekannt gegeben, die nach eigenen Angaben weltweit erste Testumgebung für Anwendungen im Bereich Time-Sensitive Networking (TSN) zu erstellen. Dabei wollen sich die Partner verstärkt auf die Weiterentwicklung bestehender Netzwerkinfrastrukturen konzentrieren, um den künftigen Anforderungen des industriellen Internets der Dinge sowie den Anforderungen in der Industrie 4.0 gerecht zu werden. Um den zuverlässigen und sicheren Zugriff auf Smart Edge-Geräte zu ermöglichen, muss Standardnetztechnik mit neuen Funktionen ausgestattet werden. So soll die Technik in der Lage sein, die höheren Anforderungen industrieller Systeme zu erfüllen und den Betrieb von Maschinen, Stromnetzen und Verkehrssystemen zu optimieren.

Zustellung und Performance

Mit dem Testbed sind Unternehmen in der Lage, die neuen IEEE802 Ethernet-Standards, auch bekannt als TSN, für eine Vielzahl von Produktionsanwendungen zu testen und zu evaluieren. Time-Sensitive Networking soll eine herkömmliche, offene Netzwerkinfrastruktur mit herstellerunabhängiger Interoperabilität ermöglichen und dabei Zustellung und Performance sicherstellen. Die Technologie unterstützt die Steuerung, Regelung und Synchronisierung in Echtzeit – etwa zwischen Motorsteuerungsanwendungen und Robotern – über ein einzelnes Ethernet-Netzwerk. Gleichzeitig eignet sich TSN aber auch für anderen gängigen Produktionsdatenverkehr, sodass IT- und Betriebstechnik in einem Netzwerk zusammengeführt werden können. Bisher wurde ein Großteil der echtzeitfähigen Steuer- und Regelanwendungen über nicht standardisierte Netzwerkinfrastrukturen oder voneinander getrennten Netzwerken bereitgestellt, was den Zugriff auf Geräte und Daten deutlich erschwerte oder sogar unmöglich machte. Der größte Nutzen von TSN wird daher in der Zusammenführung und besseren Anbindung von technologischen Konzepten gesehen, um die für Big Data-Analysen benötigten kritischen Daten zur Verfügung zu stellen. Das ist eine Voraussetzung, um die Betriebsabläufe im IIoT zu verbessern und neue Geschäftsmodelle auf Basis intelligenter, vernetzter Systeme und Maschinen zu realisieren. Das TSN-Testbed soll insbesondere folgende Aspekte berücksichtigen:


    • Zusammenführen kritischer Steuer- und Regeldatenübertragungen
      (etwa per OPC UA) und Best Effort-Datenübertragungen in einem
      ausfallsicheren IEEE-802.1-Netzwerk (TSN)


    • Nachweis der Echtzeitfähigkeiten und herstellerunabhängigen
      Interoperabilität von TSN über ein konvergentes
      Standard-Ethernet-Netzwerk


    • Bewertung der Sicherheit von TSN und Bereitstellung von Feedback zur
      Sicherung eingeführter TSN-Funktionen


    • Aufzeigen von Möglichkeiten für die Integration leistungsstarker und
      latenzkritischer Anwendungen in das IIoT


    • Bereitstellung von Integrationspunkten für intelligente, echtzeitbasierte
      Edge-Cloud-Regelsysteme in IIoT-Infrastrukturen und -Anwendungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Als die Covid-19-Krise ausbrach, fehlte es vielen französischen Krankenhäusern an medizinischer Ausrüstung. Unter der Leitung eines Pariser Chirurgen wurde daraufhin eine Initiative gestartet: der 3D-Druck von medizinischem Material nach Bedarf. Für die Qualitätskontrollen wurde der Artec Space Spider 3D-Scanner eingesetzt.‣ weiterlesen

Siemens stellt das Vorstandsteam des Unternehmens zum Oktober neu auf. U.a. verabschiedet sich Digital Industries-CEO Klaus Helmrich in den Ruhestand.‣ weiterlesen

In der aktuellen Wirtschaftskrise rücken die industriellen Lieferketten in den Fokus. Dabei arbeiten die Unternehmen seit Jahren daran, mit Soft- und Hardware Transparenz und Effizienz in der Supply Chain herzustellen. Maximilian Brandl erläutert als neuer CEO des SCM-Spezialisten Salt Solutions, was das SAP Hana-Portfolio dabei leisten kann.‣ weiterlesen

Die durch Handelsstreitigkeiten und politische Verwerfungen geschwächte Weltkonjunktur wurde durch die Covid-19-Pandemie zusätzlich getroffen. Das zeigt sich auch am deutlichen Orderminus im Maschinen- und Anlagenbau.‣ weiterlesen

Die Ansätze für industrielle Instandhaltung sind mal mehr und mal weniger geeignet. Das Ziel dabei: Instandhaltungs- und Produktionspläne möglichst in Einklang zu bringen. Da kommt Adaptive Maintenance Scheduling ins Spiel.‣ weiterlesen

Aimtec hat die neue Produktgeneration Sappy4x4 auf den Markt gebracht hat. Sie ist auf SAP S/4Hana vorbereitet, soll aber weiterhin an die Anforderungen spezifischer Prozesse in Automobil- (SappyCar) oder Fertigungsunternehmen (SappyManufacturing) anpassbar bleiben.‣ weiterlesen

ERP-Projekte müssen keine Ewigkeit dauern. In nur sechs Wochen implementierte Sven Mahn IT ein Dynamics 365 von Microsoft als Minimum Viable Product bei der jungen Sanivac GmbH. Das ging nur, weil die Teams beider Firmen eng und mit agiler Methodik kooperierten.‣ weiterlesen

Mit Alexander Kläger hat SAP Deutschland seit dem 1. August einen neuen Geschäftsführer. Der 49-Jährige ist seit 2012 für den Software-Konzern tätig.‣ weiterlesen

Der Werkzeughersteller Perschmann hat die Lösung Smartblick zur Erfassung von Maschinen-Leistungsdaten auf den Markt gebracht.‣ weiterlesen

In der Associazione Liutaria Italiana haben sich Geigenbauer, Wissenschaftler und Musiker zusammengeschlossen, um historische Instrumente zu erhalten und um moderne Nachfolger zu entwickeln. Mit Siemens-Software untersuchen die Experten die Klangqualität antiker Streichinstrumente und geben Herstellern Tipps zur Verbesserung ihrer Produktion.‣ weiterlesen

Zum 30. Juni nächsten Jahres wird Finanzvorstand Harald Fuchs das Softwareunternehmen PSI verlassen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige