Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Ganzheitlicher Blick auf Anlagen und Produktion

Das Thema ‚Produktion im Wandel‘ stand im Fokus des zweitätigen VDI-Branchentreffpunkts Automation 2012.

Am 13. Juni 2012 trafen sich auf der ‘Automation 2012’ die Automatisierer zum 13. Branchentreff  der Mess- und Automatisierungstechnik in Baden Baden. Dr.-Ing. Kurt Bettenhausen, Vorsitzender der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik und Prof essor Dr.-Ing. Jumar vom Ifak eröffneten die Veranstaltung. Bettenhausen ehrte Dr. Pirmin Netter mit der VDI-Ehrenplakette. Gewürdigt wurden damit Engagement und Verdienste für die Anlagensicherheit in der Chemie. Netter wirkt seit vielen Jahren im GMA-Fachausschuss ‘Engineering von sicherheitsgerichteten Systemen’ mit.

Der Fachausschuss erarbeitet die Richtlinie VDI/VDE 2180 ‘Sicherung von Anlagen der Verfahrenstechnik mit Mitteln der Prozessleittechnik’, hält diese aktuell und überführt die Inhalte in die internationale Normung. Professor Dr. Siegfried Russwurm von Siemens leitete mit seinem Vortrag über ‘Produktion im Wandel – Wege zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit’ den fachlichen Teil der zweitägigen Veranstaltung ein. „Ein technischer Vorsprung, der früher vielleicht eine Generation hielt, ist heute schon nach wenigen Jahren verbraucht“ sagt Russwurm. Daraus folge, dass der gesamte Lebenszyklus von Anlagen und Produktion ganzheitlich betrachtet und Prozesse intelligent vernetzt werden müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.  Die über 450 Teilnehmer der Veranstaltung äußerten sich nach dem Kongress sowohl hinsichtlich der fachlichen Inhalte als auch der Organisation der Tagung durch das VDI Wissensforum äußerst zufrieden.
 

(Quelle:Verein Deutscher Ingenieure (VDI))

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Personaleinsatzplanung ist integraler Bestandteil eines Manufacturing Execution Systems. Sind die tatsächlich genutzten Arbeitszeitmodelle in der werksnahen Software detailliert hinterlegt, können sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter von höherer Flexibilität profitieren.‣ weiterlesen

Cloud-Infrastrukturen eignen sich sehr gut, um aus den Daten der Automatisierungssysteme nützliche Informationen zu gewinnen. Dafür müssen die Daten aber erst einmal in die Cloud gelangen. Das lässt sich unter anderem am Beispiel Siemens Mindsphere illustrieren.‣ weiterlesen

Der Nahtlose Datenaustausch zwischen den verschiedenen Werkzeugen in unterschiedlichen Phasen der Anlagenplanung ist seit der Gründung im Jahr 2009 das Ziel der Initiative AutomationML e.V. Nun hat die Initiative die zweite Edition des ersten Teils seines Datenaustauschformats veröffentlicht.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige