Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Gamp 5-Konferenz

Die dritte Gamp 5 Konferenz findet am 7. und 8. Dezember in Düsseldorf/Neuss statt. Auf der Veranstaltung wird erstmals der 2010 erschienene Gamp Good Practice Guide ‚A Risk-Based Approach to Operation of GxP-Computerized Systems – A Companion Volume to Gamp 5‘ in deutscher Sprache vorgestellt.

Dabei steht neben der Validierung computergestützter Systeme für Complience-Anforderungen auch die Aufrechterhaltung des validen Zustands im Fokus. Zusätzlich bietet die Konferenz Fallstudien, greift aktuelle Themen auf und ermöglicht den Teilnehmern, sich in Workshops und Diskussionsrunden zu beteiligen. Die Veranstaltung organisieren die Kooperationspartner ISPE, GMA, APV, Concept Heidelberg sowie Gamp D-A-CH, eine Unterorganisation der ISPE D/A/CH und der VDI/VDE-Gesellschaft Mess-und Automatisierungstechnik. Das UK Pharmaceutical Industry Computer Validation Forum hat 1995 den ‚Good Automated Manufacturing Practice Supplier Guide for Validation of Automated Systems in Pharmaceutical Manufacture‘ (Gamp) veröffentlicht. Inzwischen hat sich der Leitfaden zum Standardregelwerk für die Validierung computergestützter Systeme in der pharmazeutischen Industrie entwickelt. Die aktuelle Version Gamp 5 ist seit Februar 2008 verfügbar.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Microsoft hat Azure IoT Edge kostenfrei auf Github zur Verfügung gestellt. Der Dienst ermöglicht das lokale Ausführen von Datenanalysen und künstlicher Intelligenz (z.B. mit Azure Cognitive Services oder Machine Learning) in Geräten, Maschinen und Anlagen ohne dauerhafte Cloud-Konnektivität sowie die Übertragung dieser Daten in die Cloud für genauere Analysen. ‣ weiterlesen

Um Verwaltungsaufgaben schneller abzuwickeln, heißt es: Erst vereinfachen, dann automatisieren. Digitale Werkzeuge bieten hierzu weitreichende Möglichkeiten. Um eine umfassenden Analyse zuvor kommen Unternehmen aber nicht herum.‣ weiterlesen

Das Übersetzen der Produktdokumentation muss in internationalen Märkten heute schneller gehen als je zuvor. Software kann in Verbindung mit definierten Dokumentations- und Übersetzungsprozessen einen wichtigen Beitrag dazu leisten.‣ weiterlesen

Mit einer Strategie für die Entwicklung, Forschung und Anwendung Künstlicher Intelligenz will die Bundesregierung Deutschland zu einem führenden Standort im KI-Bereich machen. Die Eckpunkte für die Strategie wurden in dieser Woche vorgestellt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige