Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Fachtagung ‚IT-Sicherheit in Produktion und Technik‘

Im September können sich Interessierte bei der Fachtagung ‚IT-Sicherheit in Produktion und Technik‘ in Potsdam über IT-Security Konzepte für die Industrie informieren. Neben einer Vielzahl von Vorträgen gibt es auch zwei Intensiv-Workshops.

Die Fachtagung 'IT-Sicherheit in Produktion und Technik' widmet sich am 15. und 16. September im Potsdamer Hotel Dorint Sanssouci den wichtigsten Fragestellungen und der Umsetzung ganzheitlicher IT-Security-Konzepte in der Industrie. Am 14. September finden zudem zwei Intensiv-Workshops statt. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter und Führungskräfte aus Unternehmen der produzierenden Industrie, sowie Energieerzeuger, Versorgungsunternehmen, Stadtwerke und Infrastrukturunternehmen.

Aktuelle und zukünftige Bedrohungen

Experten und Praktiker diskutieren während der Tagung aktuelle und zukünftige Bedrohungsszenarien sowie technologische und regulatorische Entwicklungen und zeigen Wege für die Absicherung der IT auf. Veranstalter T. A. Cook hat ein Programm auf die Beine gestellt, das unter anderem folgende Themen beinhaltet: 'IT-Sicherheit in der Industrie – vom Stiefkind zur Schlüsselkompetenz', 'Erfolgreiche Planung und Durchführung von IT-Audits und Penetrationstests', 'Abwehr von Cyber-Attacken im Cloud-Umfeld', 'IT-Security und Industrie 4.0: Bedrohungslage, Angriffsszenarien und Schutzmechanismen', 'Secure Remote Services – sichere Fernanbindung von Anlagen und Produktionsnetzen', 'Integration von IT-Security-Funktionen in Automations- und Prozessleitsystemen', 'Einführung von IT-Security-Management-Systemen nach ISO/IEC 27001', 'Cyber Security Compliance und rechtliche Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes', 'Richtiges Verhalten im Angriffsfall und Ableitung von Lessons Learned für die Zukunft' und 'Der Mitarbeiter als strategischer Erfolgsfaktor für die IT-Sicherheit von Produktionsanlagen'.

Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.

(Quelle:T.A. Cook)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Das Ziel der Industrie 4.0 ist, durch Daten und die Vernetzung von Betriebstechnik (OT) und Informationstechnologie (IT) Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Neue Geschäftsmodelle eröffnen dabei ganz neue Möglichkeiten, etwa die nutzungsbasierte Bezahlung von Maschinen und Geräten.‣ weiterlesen

Wie schätzen Firmen die Bedeutung ihres Kundenbeziehungsmanagementes ein und wie wichtig ist es, Kunden stets in den Fokus zu rücken? Das haben IDG Research Services und der Softwareanbieter Adito in einer Studie gefragt.‣ weiterlesen

Viele Unternehmen setzen aktuell eigene Internet of Things-Anwendungen mit ganz unterschiedlichen Zielen auf. Die zum Einsatz am besten passende Plattform zu finden, ist auf dem IoT-Markt alles andere als einfach. mm1 Consulting unterstützt Unternehmen bei diesem Prozess mit einem Mix aus Methode und Toolset.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige