Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Fachbereichstreffen der VDI/VDE Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik

Auf dem Fachbereichstreffen der VDI/VDE-GMA wurden im Mai 2013 die Arbeitsinhalte bis Ende des Jahres 2014 diskutiert und die Ausrichtung der aktuellen Fachbereiche und Gremien bestätigt.

Am 16. Mai 2013 haben sich die Fachausschussleiter der VDI-Fachabteilungen 'Industrielle Informationstechnik' sowie 'Engineering und Betrieb automatisierter Anlagen' der VDI/VDE Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) getroffen. Die Vorsitzenden der Fachbereiche, Prof. Alexander Fay aus Hamburg und Heiko Adamczyk aus Berlin, nutzten die Veranstaltung in Frankfurt am Main zur Prüfung der Fachbereichsstruktur und zum Austausch auf der Arbeitsebene.

Weiterhin nahmen die Teilnehmer die Gelegenheit wahr, ihre Ziele und Aktivitäten vorzustellen und gewährten einen Ausblick auf die geplanten Arbeitsinhalte bis zum Ende des Jahres 2014. Die Gespräche innerhalb und zwischen den Fachbereichen ergaben außerdem, dass die GMA derzeit alle angestrebten Felder innerhalb der Automatisierungsindustrie abdeckte und somit keine weiteren Gründungen notwendig seien.

(Quelle:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

In Halle 7, Stand G01 auf der Intralogistik-Fachmesse Logimat zeigt Logivations ein neues kamerageführtes System zur Steuerung von fahrerlosen Transportfahrzeugen und zum Tracking von Gütern.‣ weiterlesen

Cyber-Angriffe auf die Unternehmens-IT finden immer wieder statt. ERP-Umgebungen als Angriffsziel bilden hier keine Ausnahme. Die zunehmende Vernetzung und das Zusammenspiel von immer mehr Komponenten führen im Ergebnis zu mehr potenziellen Angriffszielen.‣ weiterlesen

In der Automotive-Branche liegt die Messlatte für die Qualität ganz oben: Eine Null-Fehler-Produktion wird über die gesamte Lieferkette hinweg erwartet. Als hundertprozentiger Automobilzulieferer hat sich Baier & Michels mit ihrer Produktpalette diesem Qualitätsanspruch verpflichtet. Dabei unterstützt seit dem Jahr 2015 eine integrierte Lösung für das Qualitäts- und Produktionsmanagement.‣ weiterlesen

Immer mehr mittelständische Unternehmen internationalisieren sich, vergrößern sich durch Zukäufe oder schaffen durch Aufteilungen der Unternehmensbereiche effizientere Strukturen. Jeder dieser Schritte bedeutet eine komplexe Abwicklung für das eingesetzte ERP-System.‣ weiterlesen

Nicht nur Cyberattacken von außen, sondern auch Insider-Angriffe stellen für Unternehmen nach eine Sicherheitsgefahr dar. Der Securityspezialist CyberArk gibt fünf Empfehlungen, wie Unternehmen derartige Angriffe erkennen bzw. verhindern können.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige