Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Fachbeiräte saßen letztmalig beisammen

Die letzte gemeinsame Fachbeiratssitzung in dieser Wahlperiode der beiden Fachbereiche 5 und 6 fand am 22. Oktober 2015 statt. Die Sitzung wurde von Dipl.-Ing. Heiko Adamczyk, Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG, und Professor Alexander Fay von der Helmut Schmidt Universität geleitet. Die Sitzung diente dazu, eine gemeinsame Basis für die weitere Arbeit der Fachbereiche zu schaffen und die Frage zu beantworten: Welche Beiträge kann jeder Fachausschuss für die Fachbereichsarbeit leisten?

Die letzte gemeinsame Fachbeiratssitzung in dieser Wahlperiode der beiden Fachbereiche 5 und 6 fand am 22. Oktober 2015 statt. Die Sitzung wurde von Dipl.-Ing. Heiko Adamczyk, Knick Elektronische Messgeräte GmbH & Co. KG, und Professor Alexander Fay von der Helmut Schmidt Universität geleitet. Die Sitzung diente dazu, eine gemeinsame Basis für die weitere Arbeit der Fachbereiche zu schaffen und die Frage zu beantworten: Welche Beiträge kann jeder Fachausschuss für die Fachbereichsarbeit leisten?

Es wurden inhaltliche Impulse für die weitere Fachausschussarbeit gegeben. Außerdem berichteten die Fachausschussleiter über die Aktivitäten der 17 Fachausschüsse, die in diesen beiden Fachbereichen zusammengefasst sind. Für die nächste Wahlperiode 2016 bis 2018 wurden – die Wahl erfolgte schon im Sommer – als Vorsitzende beziehungsweise stellvertretende Vorsitzende gewählt oder wiedergewählt: Aus dem Fachbereich 5 'Industrielle Informationstechnik' als Vorsitzender Dipl.-Ing. Heiko Adamczyk, als stellvertretender Vorsitzender Professor Gerrit Meixner von der Hochschule Heilbronn, aus dem Fachbereich 6 'Engineering und Betrieb automatisierter Anlagen' als Vorsitzender Professor Alexander Fay und als stellvertretender Vorsitzender Dipl.-Ing. Dietmar Krumsiek von der Phoenix Contact Electronics GmbH.

(Quelle:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Dr. Volker Kefer ist neuer Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Der 62-jährige ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn soll sein Amt zum 1. Januar 2019 antreten.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Beratungshauses Capgemini wollen rund 44 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre IT-Ausgaben erhöhen. Etwa jeder siebte der 108 befragten IT-Verantwortlichen gab an, das Budget um mehr als zehn Prozent anzuheben. Damit setzt sich bei den IT-Ausgaben der positive Trend der beiden vorangegangenen Erhebungen weiter fort.‣ weiterlesen

Unternehmen wollen mit neuen Geschäftsmodellen als Gewinner aus der digitalen Transformation hervorgehen. Dafür werden neue Kommunikationskanäle benötigt. Um diese zukunftssicher zu unterstützen, muss sich der offene Standard Profinet zu einem informationsorientierten Technologieportfolio weiterentwickeln.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige