Beitrag drucken

Fabriksoftware aus der Cloud

Forcam und Continum schließen Partnerschaft

Die MES-Software von Forcam kann zukünftig in der Cloud-Infrastruktur des Cloud-Spezialisten Continum betrieben werden. Beide Unternehmen haben dazu eine strategische Partnerschaft vereinbart.

(Bild: Continum)

(Bild: Continum)

Forcam und der Cloud-Spezialist Continum mit Sitz in Freiburg gehen eine strategische Partnerschaft ein. Dadurch können Unternehmen die Manufacturing Execution Software von Forcam künftig in der Cloud-Infrastruktur von Continum betreiben lassen.

Die Continum-Rechenzentren werden in Deutschland betrieben und Daten nach dem Bundesdatenschutzgesetz und der EU-DSGVO verarbeitet. Gleichzeitig ebnet Continum den Weg in Cloud-Welten wie Amazon AWS, Ionos oder Microsoft Azure.

„Wir freuen uns, mit Forcam einen Fabriksoftware-Spezialisten für die diskrete Fertigung in unserem Partnerkreis zu haben“, sagt Julian Sayer, Vorstand Vertrieb, Marketing und Entwicklung bei Continum. „Durch die Kombination aus führender MES-Software und zukunftsorientierter Hybrid Cloud bieten wir fertigenden Unternehmen künftig die signifikanten Mehrwerte und Wettbewerbsvorteile einer umfassenden SaaS-Lösung. So profitieren Unternehmen künftig von einer schnellen Inbetriebnahme der Software, beschleunigten Innovations- und Wartungszyklen, müheloser Skalierung und tatkräftiger Unterstützung im Thema Sicherheit & Compliance.“

Oliver Hoffmann, Geschäftsführer von Forcam, erläutert: „Wir wissen von unseren Kunden, dass Fabrikdaten höchst sensibel zu behandeln sind. Dafür benötigen Unternehmen ein erfahrenes Team aus Software- und Infrastruktur-Spezialisten. Gemeinsam bieten wir dieses erfahrene Team: Wir haben mit Continum einen Cloud-Partner, der unseren Kunden höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards für hybride Cloud-Strukturen bieten kann – ob Public, Private oder Continum Cloud.“


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Cyber Resilience Act formuliert die EU Sicherheitsanforderungen für Produkte mit digitalen Elementen, also auch Software. Einige Formulierungen im CRA stießen jedoch in der Open Source Community auf Bedenken hinsichtlich möglicher Rechtsunsicherheiten. Diese scheinen nun ausgeräumt.‣ weiterlesen

EBM-Papst hat im August eine chinesische Fabrik aufgedeckt, die gefälschte Produkte des Ventilatorenhersteller verkaufte. Durch den Hinweis eines Kunden wurde das Unternehmen auf mögliche Unregelmäßigkeiten aufmerksam.‣ weiterlesen