Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Expertenforum zur Bildverarbeitung

Am 29. und 30. November 2012 findet in Regensburg das ‚Forum Bildverarbeitung 2012‘ statt. Das Forum hat sich zum Ziel gesetzt, aktuelle Trends in Bildgewinnung, -verarbeitung und -auswertung aufzugreifen.

Bildverarbeitung spielt in vielen Bereichen der Technik zur effizienten und objektiven Informationserfassung eine Schlüsselrolle. Beispielsweise in der Qualitätssicherung industrieller Produktionsprozesse und zur Fahrerassistenz haben sich Bildverarbeitungssysteme einen unverzichtbaren Platz erobert. Die aktuellen Fortschritte in der Bildverarbeitung werden auf der Seite der Hardware durch Weiterentwicklungen im Bereich der Sensortechnik, der Datenübertragung und durch die Zunahme der Leistungsfähigkeit von Rechnersystemen getragen. Auf der Seite der Signal- und Informationsverarbeitung sind leistungsfähige mathematische Verfahren und effiziente Algorithmen zur Verarbeitung der von Kameras erfassten Bildsignale wichtige Schwerpunkte aktueller Forschung und Entwicklung.

Diesen Themenkomplex adressiert das 'Forum Bildverarbeitung 2012', das am 29. und 30. November 2012 im Kongress- und Kulturzentrum Kolpinghaus St. Erhard in Regensburg stattfeindet. Die Vorträge auf der VDI/VDE-GMA-Veranstaltung umfassen die Themen  Bildsensoren, Bildgewinnung und -verbesserung, Mathematische Verfahren, Mustererkennung, Analyse menschlischer Bewegungen sowie Bildverarbeitung für mobile Systeme. Vervollständig wird das Programm durch den Plenarvortrag 'Graphische Modelle in der Computer Vision' von Professor Roth, TU Darmstadt, und einer Posterausstellung.

(Quelle:VDI/Bild:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

In Halle 7, Stand G01 auf der Intralogistik-Fachmesse Logimat zeigt Logivations ein neues kamerageführtes System zur Steuerung von fahrerlosen Transportfahrzeugen und zum Tracking von Gütern.‣ weiterlesen

Cyber-Angriffe auf die Unternehmens-IT finden immer wieder statt. ERP-Umgebungen als Angriffsziel bilden hier keine Ausnahme. Die zunehmende Vernetzung und das Zusammenspiel von immer mehr Komponenten führen im Ergebnis zu mehr potenziellen Angriffszielen.‣ weiterlesen

In der Automotive-Branche liegt die Messlatte für die Qualität ganz oben: Eine Null-Fehler-Produktion wird über die gesamte Lieferkette hinweg erwartet. Als hundertprozentiger Automobilzulieferer hat sich Baier & Michels mit ihrer Produktpalette diesem Qualitätsanspruch verpflichtet. Dabei unterstützt seit dem Jahr 2015 eine integrierte Lösung für das Qualitäts- und Produktionsmanagement.‣ weiterlesen

Immer mehr mittelständische Unternehmen internationalisieren sich, vergrößern sich durch Zukäufe oder schaffen durch Aufteilungen der Unternehmensbereiche effizientere Strukturen. Jeder dieser Schritte bedeutet eine komplexe Abwicklung für das eingesetzte ERP-System.‣ weiterlesen

Nicht nur Cyberattacken von außen, sondern auch Insider-Angriffe stellen für Unternehmen nach eine Sicherheitsgefahr dar. Der Securityspezialist CyberArk gibt fünf Empfehlungen, wie Unternehmen derartige Angriffe erkennen bzw. verhindern können.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige