Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Expertenforum diskutiert industrielle Agenten

Vom 27. bis zum 28. September findet das Expertenforum ‚Methoden, Tools und Anwendungen von Industrial Agents‘ statt.

Der Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme (AIS) der Technischen Universität München veranstaltet vom 27. bis zum 28. September in Garching das alle zwei Jahre stattfindende Expertenforum 'Methoden, Tools und Anwendungen von Industrial Agents'. Die Veranstaltung steht unter der fachlichen Trägerschaft des Fachausschusses 5.15 'Agentensysteme' der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik. Die steigende Individualisierung von Produkten, wie auch der Wunsch nach geringeren Produktionskosten bedarf einer erhöhten Flexibilisierung des Maschinen- und Anlagenbaus. Als eine der zukunftsträchtigsten Lösungen, um den Herausforderungen gegenwärtiger hierarchischer und statischer Systeme zu begegnen, hat sich der Einsatz des agentenorientierten Paradigmas als geeignet erwiesen. Mit seiner Hilfe kann der erste Schritt in Richtung flexibler und vernetzter Produktionssysteme, die sich aus autonomen, kooperierenden Elementen zusammensetzen, geschaffen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einerseits der konzeptionellen Entwicklung von technologischen Ansätzen und Methoden sowie insbesondere der Prüfung der industriellen Anwendbarkeit der Agentensysteme. 

(Quelle:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Für eine zukunftsfähige Positionierung des eigenen Unternehmens geht es um mehr als die Entwicklung innovativer Produkte. Im Zeitalter der Digitalisierung helfen neue Geschäftsmodelle dabei, am Markt zu bestehen. Ein Beispiel dafür ist die digitale Plattformökonomie.‣ weiterlesen

Autocad 2019 und Autocad 2019 LT sind seit kurzem verfügbar. Autocad 2019 bietet ab sofort allen Nutzern Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D separat abonnieren. Nun können Anwender für die Umsetzung ihrer Projekte direkt aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen.‣ weiterlesen

Mit dem Manufacturing Execution System von GRP hat die Geberit Produktions AG ihre Abläufe optimiert und die Produktionskapazität deutlich erhöht. Ausgangspunkt war eine einfache Betriebsdatenerfassung an einzelnen Maschinen.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Um Produktionsdaten ihrer eigenen Schmiede für kontinuierliche Optimierungen digital zu erfassen, setzt Krenhof AG auf ein Gespann aus Industrie-PCs von Noax und einem Manufacturing Execution System von Proxia.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige