Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Die Plattform Industrie 4.0 und die japanische Robot Revolution Initiative kooperieren

Nach einem ersten gemeinsamen Treffen im Februar 2016 in Japan haben die Plattform Industrie 4.0 und ihr japanisches Pendant – die Robot Revolution Initiative – eine Vereinbarung zur künftigen Zusammenarbeit vereinbart.

Angesichts globaler Wertschöpfungs- und Fertigungsprozesse ist die länderübergreifende Zusammenarbeit eine Grundlage für die künftige Wettbewerbsfähigkeit einzelner Unternehmen. Vor diesem Hintergrund trafen sich auf der Hannover Messe Vertreter der Plattform Industrie 4.0 und der Robot Revolution Initiative, um eine Kooperationsvereinbarung zu verabschieden. Dem vorausgegangen waren Gespräche sowie ein erster multilateraler Austausch im Februar 2016 auf Einladung des japanischen Ministeriums für Wirtschaft, Handel und Industrie und der dort angesiedelten Robot Revolution Initiative. Damals hatten sich japanische, US-amerikanische und deutsche Vertreterinnen und Vertreter zu Best Practice-Beispielen rund um innovative Fertigungsprozesse unter Einsatz digitaler Technologien ausgetauscht.

Es gibt viel zu tun

Gemeinsame Arbeitsfelder sind laut Vereinbarung unter anderem Cyber Security, internationale Standardisierung, die Reform internationaler Regulierung sowie die Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen. Um gemeinsame Ergebnisse zu erzielen, sollten zunächst verbindliche Kommunikationskanäle, gemeinsame Arbeitstreffen sowie Workshops aufgesetzt werden.

Zusammenarbeit auf der politischen Ebene

Die Vereinbarung erfolgte vor dem Hintergrund der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung zur künftigen deutsch-japanischen Zusammenarbeit durch Staatssekretär Matthias Machnig und dem japanischen Vizeminister im Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie, Takayuki Ueda, am 28. April 2016 in Tokyo. Der Austausch von japanischer Seite her mit Vertretern der Plattform Industrie 4.0 wurde während der Hannover Messe durch einen Standbesuch im Rahmen des 10. Deutsch-Japanischen Wirtschaftsforums weitergeführt.

Die Vereinbarung zwischen der Plattform Industrie 4.0 und der Robot Revolution Initiative finden Sie hier.

(Quelle:Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) / Plattform Industrie 4.0)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Viele Entscheidungen basieren auf indirektem Wissen und Empfinden. Objektivierung ist teuer und aufwendig. Eine regelmäßige Erhebung des Kundennutzens findet meist nicht statt. Software kann produzierenden Unternehmen dabei helfen, an aussagekräftige Informationen über die Nutzung ihrer Produkte im Feld zu gelangen.‣ weiterlesen

Auch im Maschinen- und Anlagenbau legt der Schnittstellenstandard OPC UA zunehmend die Regeln für die Zusammenarbeit fest. Er befähigt die Hersteller, ihre Fertigungen digital zu vernetzen - und lässt die Umsetzung der Vision Plug&Work immer näher rücken.‣ weiterlesen

Die Umsatzerwartungen der deutschen Maschinenbauer sind für 2019 deutlich zurückgegangen. Das geht aus dem aktuellen Maschinenbaubarometer derWirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC hervor. Das größte Wachstumshindernis der Branche bleibt dabei der Fachkräftemangel.
‣ weiterlesen

Mit der Lösung Craftengine von Viking Heat Engines können sich selbst entlegene Winkel auf der Erde quasi autark mit Energie versorgen. Ein Ausfall dieser Abwärmeverstromung kann sehr teuer oder sogar gefährlich werden. Mit dem Fernwartungssystem eWon von Wachendorff werden die Anlagen deshalb über Funk überwacht.‣ weiterlesen

Beim starren Prozessmanagement der 90er und 2000er Jahre wurde möglichst alles in feste Prozesse gegossen, die dann in Software abgebildet wurden. Diese Herangehensweise wird in der Zukunft nicht mehr funktionieren.‣ weiterlesen

Der Simulationsexperte Altair hat seine Führungsspitze erweitert. Amy Messano ist neue Chief Marketing Officer und Ubaldo Rodriguez übernimmt die Position SVP Global Sales. Damit baut das Unternehmen seine weltweite Vertriebs- und Marketingorganisation weiter aus.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige