Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Die perfekte Produktion

Manufacturing Excellence durch Short Interval Technology (SIT)

“ >
Produzierende Unternehmen stehen im globalen Umfeld vor großen Herausforderungen. Mehr und mehr werden sie zu Mitspielern in globalen Supply Chains. Die bisherigen Zielgrößen der Produktion werden zunehmend durch marktorientierte Ziele ersetzt. Die klassischen Methoden der Produktionsplanung und -steuerung sowie die häufig anzutreffenden Produktionsprozesse und Fertigungsstrukturen ermöglichen es Unternehmen nur mit großem Aufwand, in den immer besser vernetzten und schneller getakteten Lieferketten mitzuspielen und kurze Lieferzeiten, hohe Termintreuen, kleine Losgrößen, kurzfristige Abrufe und Just-in-time-Anlieferungen bei wettbewerbsfähigen Kosten sicherzustellen. Die Autoren zeigen anhand von Praxisbeispielen auf, wie sich durch die sogenannte Short Interval Technology (SIT) systematisch schnelle Regelkreise im Unternehmen aufbauen lassen. Als Ziel stellt der Titel den Aufbau einer ‚perfekten Produktion‘ vor, mit transparenten, reaktionsschnellen und wirtschaftlichen Prozessen.

Springer Verlag Berlin| 184 S. | EUR 59,95 | ISBN 3642138446

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen AG berechnet und optimiert seine logistischen Prozesse mit SAP-Software und einem zertifizierten Add-on. Die eingesetzten Module unterstützen das Unternehmen beim bedarfs- und bestandsoptimalen Controlling sowie der länder- und werksübergreifenden Aussteuerung aller Aktivitäten.‣ weiterlesen

Bei Plastic Molded Concepts (PMC), einem Kunststoff-Spritzgusshersteller aus Eagle (USA), arbeiten die Werker mit dem kollaborativen Roboter Sawyer zusammen. Durch die Zusammenarbeit von Werker und Cobot will PMC die Effizienz seiner 38 Spritzgussmaschinen erhöhen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige