Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Deutsche Industrie plant fünf Prozent mehr Investitionen

Laut dem Ifo-Investitionstest plant die deutsche Industrie in diesem Jahr mehr zu investieren als im vergangenen Jahr. Besonders die Möbelindustrie möchte sein Investitionsvolumen steigern.

Die deutsche Industrie will ihre Investitionen in diesem Jahr um rund fünf Prozent erhöhen. Das geht aus dem Ifo-Investitionstest hervor, den das Institut kürzlich veröffentlicht hat. Im Vorjahr stiegen die Investitionen um rund drei Prozent. Rund 64 Prozent der befragten Firmen planen in diesem Jahr, ihre Investitionen zu erhöhen, 29 Prozent wollen sie kürzen.

Möbelhersteller wollen investieren

Besonders stark wollen Möbelhersteller ihre Investitionen steigern (plus 20 Prozent). Auch bei Gummi- und Kautschukwaren liegt die Rate mit 15 Prozent weit oben. Im viel größeren Maschinenbau liegt die Rate bei zehn Prozent, bei elektrischen Ausrüstungen, bei Metallerzeugnissen, Metallerzeugung und im Glasgewerbe, in der Papierindustrie und im Holzgewerbe ebenfalls. Durchschnittlich um fünf Prozent wachsen die Investitionen der Autohersteller, im Textilgewerbe und in der Getränkeherstellung. Kürzungen um fünf bis zehn Prozent meldeten nur das Ernährungsgewerbe, die Bekleidungsindustrie sowie die Branche der Reparatur und Installation von Maschinen und Ausrüstungen.

(Quelle:IFO Institut/Bild:Statistisches Bundesamt)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Soziale Netzwerke bieten Firmen die Möglichkeit, direkt mit ihren Kunden zu kommunizieren oder mehr über die Vorlieben der Verbraucher zu erfahren. Der passende Fahrplan sorgt dafür, dass Unternehmen im sozialen Netz ihre Ziele auch erreichen.‣ weiterlesen

Der Logistiksoftwareanbieter Inconso hat Hans-Georg Reichl in den Unternehmensvorstand berufen. Er verstärkt damit das dreiköpfige Führungsteam des Unternehmens.‣ weiterlesen

Im H4 Hotel am Berliner Alexanderplatz dreht sich vom 18. bis zum 20. November alles um Manufacturing Execution Systeme (MES). Auf der Konferenz Smart MES werden dann rund 150 Experten Strategien für die Nutzung von ME-Systemen in der diskreten Fertigung diskutieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige