Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Control of Work


Die vorliegende Publikation erscheint in der BP Process Safety Serie, welche gemeinsam von BP und Icheme produziert wird. Durch das Verbreiten von Erfahrungen in Bezug auf Unfälle sollen größere Prozesssicherheit und die Umsetzung von ‚Best Practices‘ erreicht werden. Denn mangelhafte Arbeitskontrolle hat über die Jahre hinweg zu vielen Unfällen geführt und Todesopfer gefordert. ‚Control of Work‘ beschreibt ein formales Managementsystem mit zwölf Elementen zur Kontrolle von Arbeitsstandards. Das System ist ein Modell für die Kontrolle von potenziell gefährlichen Aktivitäten wie Bauarbeiten, Instandhaltungsmaßnahmen, Abbrucharbeiten und Wiederherstellungsarbeiten. Unfälle und Beispiele aus der Praxis illustrieren, wie riskant unzureichende Arbeitskontrolle sein kann. Dies wird ergänzt durch die Diskussion und Erklärung typischer Arbeitsgenehmigungen für verschiedene Routine-Applikationen.

Icheme | 88 S. | EUR 25,00 | ISBN 0852955359

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige