Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Condition Monitoring in 3D dargestellt

Der kürzlich von ABB übernommene Automatisierer B&R hat das Condition Monitoring in seinem Prozessleitsystem Aprol erweitert: Schäden oder Verunreinigungen an Maschinen und Anlagen sollen sich nun leichter erkennen lassen. Zudem werden die Ergebnisse von Vibrationsmessungen in einer neuen interaktiven 3D-Grafik dargestellt. Um Störfrequenzen zu identifizieren wird in der Vibrationsmessung die Fast-Fourier-Transformation eingesetzt.

Mit 3D-Diagrammen lassen sich deren Ergebnisse darstellen. Durch die Ermittlung der Harmonischen lässt sich herausfinden, welche Frequenz ursächlich für eine Vibration verantwortlich ist. Die 1. Harmonische wird durch manuelle Auswahl eines Peaks bestimmt. Die weiteren Harmonischen werden automatisch ermittelt und im 3D-Diagramm angezeigt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Für 30 Prozent organisches Wachstum muss in einem Unternehmen einiges richtig laufen. Vor allem wenn das Ergebnis im umkämpften ERP-Markt erzielt wird. Softwareanbieter IFS hat genau das geschafft. Wir haben mit Europachef Glenn Arnesen über das Erfolgsrezept der Firma gesprochen.‣ weiterlesen

Das IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen NTT Data hat Neuerungen im Management bekanntgegeben. Stefan Hansen übernimmt ab Februar die Position als CEO von NTT Data DACH.

‣ weiterlesen

Bosch Rexroth hat mit ActiveCockpit eine interaktive Kommunikationsplattform im Portfolio, die Fertigungsdaten in Echtzeit aus verschiedenen Systemen und Datenquellen verarbeitet und visualisiert. Der Einsatz bei Bosch Thermotechnik in Wetzlar zeigt, dass die Lösung Transparenz in die Lagerlogistik bringen kann.‣ weiterlesen

Die Anpassungsmöglichkeiten eines ERP-Systems entwickeln sich immer mehr zum Unterscheidungsmerkmal aktueller Systeme. Doch welche Möglichkeiten für die individuelle Ausprägung gibt es - und welche Vor- und Nachteile bieten sie?‣ weiterlesen

Novayre Solutions SL und dessen RPA-Plattform Jidoka gehören nun zu Appian. Mit dem Erwerb will das amerikanischen IT-Unternehmen seine Prozessautomatisierungsplattform um Werkzeuge für Robotic Process Automation ergänzen.‣ weiterlesen

Nutzer von Citrix-Systemen sollten unbedingt die aktuell bekannt gewordene Sicherheitslücke per Workaround schließen. Das meldet das BSI erneut, nachdem sich die Zahl der bekannt gewordenen Cyberangriffe über diese Schwachstelle häufen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige