Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Computerunterstützte Fertigung

“ >
Das einführende Lehrwerk beabsichtigt, Grundlagen der computerunstützen Fertigung zu vermitteln. Kompakt und übersichtlich stellt es die Themen Fertigung, Werkzeugmaschinen, NC-CNC-Techniken, CAD/CAM-Prozessketten und Softwarewerkzeuge vor. Auch Wissen zu Gestaltung und Management von Produktionsprozessen, Qualitätsmanagement in der Fertigung, Reverse Engineering und Rapid Prototyping vermittelt der Autor. Die breit gefasste Darstellung greift verschiedene Aspekte der computerunterstützten Fertigung auf und ermöglicht so einen schnellen Überblick. Das Werk richtet sich sowohl an Studierende der Fachrichtungen Automatisierungstechnik, Mechatronik, Elektrotechnik und Maschinenbau als auch an Wirtschaftsingenieure und Ingenieure.

Springer Verlag | 265 S. | EUR 39,95 | ISBN 3642134742

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Auch niederländische Produzenten haben sich auf den Weg zur vierten industriellen Revolution gemacht. Das Pendant zur Initiative 'Zukunftsprojekt Industrie 4.0' heißt dort Smart Industry.‣ weiterlesen

Mangelhafte Arbeitsabläufe machen entstehende Fertigungssysteme teuer und unnötig kompliziert. Vor dem Digitalprojekt sollten also die Prozesse geprüft und bestmöglich gestaltet werden. Dafür sind Lean Production-Ansätze hervorragend geeignet - vor allem wenn sie die IT in der Produktion einbeziehen.‣ weiterlesen

Wie kann der Einstieg in die Industrie 4.0 gelingen? Antworten darauf gibt die Veranstaltung ‘Manufacturing Excellence 4.0‘, die am 20. und 21. Juni in Lohr stattfindet.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige